VG-Wort Pixel

Cher Die Sängerin hatte drei Fehlgeburten

Cher
Cher
© YAY Images / imago images
Cher hat in jungen Jahren bereits Traumatisches erlebt. Mit 18 Jahren hatte die Sängerin ihre erste Fehlgeburt, es sollten noch zwei folgen.

Sängerin Cher, 76, hat in jungen Jahren drei Fehlgeburten erlebt. Das hat die Entertainerin nun via Twitter offenbart. Bei der ersten war sie erst 18 Jahre alt.

Cher spricht erstmals über ihre Fehlgeburten

"Ich war allein in unserem Haus", schildert Cher. Ihr damaliger Partner Sonny Bono, † 62, sei nach Hause gekommen, "und ich schluchzte und wälzte mich auf unserem Boden".

Als sie zum Arzt fuhr, "schrie ich vor Schmerzen und konnte nicht einmal im Aufzug anhalten". Der Doktor habe sie direkt ins Krankenhaus und in den Operationsaal geschickt. Am Ende ihre Tweets fragt sie: "Was würde heutzutage mit mir passieren?"

Sie äußert sich nach umstrittenem Abtreibungsgesetz

Cher machte ihr Geschichte Wochen nach der umstrittenen Entscheidung des Obersten Gerichts öffentlich. Im Juni wurde die rund 50 Jahre alte Grundsatzentscheidung "Roe v. Wade" aufgehoben und damit ein in den USA landesweit geltendes Abtreibungsrecht gekippt. Die Bundesstaaten entscheiden nun über das Recht auf Schwangerschaftsabbrüche und können dieses auch stark einschränken. Selbst wenn die Schwangerschaft problematisch ist oder das Baby nicht lebensfähig wäre, könnten Abbrüche verweigert werden.

Cher hat insgesamt zwei Kinder: Chaz Bono, 53, der in ihrer Ehe mit Sonny Bono zur Welt kam, und Elijah Blue Allman, 46, mit ihrem zweiten Ehemann Gregg Allman, †69.

Verwendete Quelle: twitter.com

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken