Chelsea Clinton: Sie wird wieder Mama

Hillary Clinton will 2016 nicht nur US-Präsidentin werden - sie wird auch noch zum zweiten Mal Oma: Tochter Chelsea ist schwanger

Chelsea Clinton, Hillary Clinton

Den steht ein turbulentes Jahr 2016 ins Haus: , 68, buhlt um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten - und Tochter wird zum zweiten Mal Mama. Das hat die 35-Jährige am Montag (21. Dezember) mit einem charmanten Tweet verkündet. "Nächsten Sommer wird Charlotte eine große Schwester!", schrieb sie unter einen Schnappschuss, auf dem ihre Erstgeborene gerade in einem Buch über ihre neue, verantwortungsvolle Rolle als Schwesterchen blättert.

Digitale Glückwünsche von Oma und Opa

Digitale Glückwunsche von den prominenten Eltern trudelten umgehend ein: "Weihnachten kommt dieses Jahr früh", freute sich Großvater Bill, 69, auf Twitter.

Schwangere Stars

Glücklich für zwei

Behati Prinsloo erwartet mit "Maroon 5"-Musiker Adam Levine ihr zweites Kind. Mit diesem Bild wollte sie ihren Fans eigentlich ihren Bikini zeigen; "der ist gelb und süß", schreibt sie unter das Foto ihrer wachsenden Babykugel. 
Was für ein heißer Auftritt: Model Chrissy Teigen zeigt sich bei einer Dinner-Party in einem rosa Samtkleid mit offenen Schultern und einem hohen Beinschlitz. Dass Chrissy schwanger ist, bestätigte sie erst vor wenigen Wochen offiziell - nun sieht man schon einen deutlichen Bauch.
Erst von der Seite lässt sich ein deutlicher Babybauch bei Chrissy Teigen erkennen. So hübsch und sexy kann Frau also ihre Babykugel verstecken.
Mit ihrem wachsenden Babybauch tanzt Moderatorin Annemarie Carpendale stets durchs taff-Studio. Ihren Bauch kann sie inzwischen nicht mehr verstecken, sondern betont ihn sogar in einem hübschen Samtrock.

388

"Dein Vater und ich könnten uns nicht mehr für dich, Marc und Charlotte freuen. Wir sind so aufgeregt, unser zweites Enkelkind zu treffen!", postete Hillary Clinton.

Im September 2014 hatte Chelsea Clinton die kleine Charlotte, ihr erstes Kind mit Ehemann Marc Mezvinsky, auf die Welt gebracht. Die Geburt des zweiten Sprösslings könnte auch aus wahlkampftaktischer Sicht zur besten Zeit kommen: Im November 2016 könnte Hillary Clinton zur Präsidentschaftswahl in den USA antreten - das passende Votum der demokratischen Partei bei den Vorwahlen vorausgesetzt. Gatte hatte von 1993 bis 2001 als 42. Präsident der Vereinigten Staaten amtiert.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche