Chateau Marmont Feiern bis zum Umfallen


Im legendären "Chateau Marmont" testen Stars wie Andrew Garfield immer noch ihre Grenzen aus - wenngleich auch vergleichsweise harmlos

Nanu, was war denn da los? Auffällig viele Stars scheinen sich am vergangenen Freitag (14. Januar) bei einer Aufwärmparty für die "Golden Globes" etwas gehen gelassen zu haben. Auf dem Parkplatz des berühmten "Chateau Marmonts" gab es jedenfalls einige denkwürdige Szenen zu beobachten. Da stolperte Alex Bleh, seines Zeichens der Mann an der Seite von Schauspielerin Jennifer Love Hewitt, beim Nachhauseweg doch glatt über - ja über was eigentlich?- und fiel seiner Freundin direkt vor die Füße.

Ziemlich peinlich? Ach was, das kann ja jedem mal passieren und Gründe dafür könnte es schließlich viele geben: Vielleicht war Bleh noch so verstört vom innigen Abschiedskuss, den ihm Helena Bonham-Carter gerade auf die Lippen gedrückt hatte, dass er einfach nicht mehr geradeaus gehen konnte.

Oder ihn hatte Tom Cruises spontane Breakdance-Einlage auf der Minibar so beeindruckt, dass er sich unbedingt selbst an ein paar Moves versuchen wollte. Was Katie mag, gefällt Jennifer sicherlich auch.

Oder aber er hatte als einziger noch nicht gelernt, wie man Quentin Tarantino einen Drink abschlägt und jeden Schnaps mitgetrunken, anstatt ihn wie Mila Kunis und Co. unauffällig im nächsten Palmenkübel verschwinden zu lassen. Der Mann ist noch neu in Hollywood, lassen wir ihn also ruhig noch etwas üben.

Weiter zum nächsten Parkplatz-Kandidaten. Ebenfalls neu im Geschäft, doch deutlich jünger und ohne weibliche Unterstützung: Andrew Garfield alias der neue Spiderman. Auch er kommt dem Parkplatzboden auf Fotos gefährlich nah. Wollte er mit einem gezielten Sprung auf die anwesenden Paparazzi losgehen? Oder demonstrierte er lediglich stolz die eingeübten Superhelden-Sprünge? Fest steht: Das "Chateau Marmont" können solche harmlosen Eskapaden nicht erschüttern.

Denn die ehrwürdigen Mauern haben schon ganz andere Dinge gesehen: Die Jungs von "Led Zepplin" fuhren auf Motorrädern durch die Eingangshalle. Jim Morrison fiel bei dem Versuch, sich von einer Regenrinne in sein Zimmerfenster zu schwingen vom Dach des Gebäudes. Lindsay Lohan hat ein komplettes Jahr im Hotel gewohnt, damit der Weg zur nächsten Party nicht so weit war. Ja, die Stars und Sternchen lieben das gut alte "Chateau Marmont". Und wir sind vom aktuellen Parkplatzsport ganz begeistert.

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken