VG-Wort Pixel

Charlotte Roche "Ich glaube, dass die das nicht hören wollen"

Charlotte Roche 
Charlotte Roche 
© Getty Images
Charlotte Roche spricht gerne Tabu-Themen an. Nach ihren beiden verfilmten Romanen "Feuchtgebiete" und "Schoßgebete" macht sie jetzt einen sehr intimen Podcast gemeinsam mit ihrem Mann Martin Keß. Kein Hörstoff für ihre Teenie-Kinder 

Charlotte Roche, 41, hat ein neues Projekt am Start, das für Gesprächsstoff sorgt. "Paardiologie" heißt der Podcast, den sie gemeinsam mit ihrem Mann Martin Keß, 55, präsentiert. Die Autorin und der Medienunternehmer beleuchten sich selbst - als Paar. Und da gibt es offenbar viele Themen, die sie beschäftigen. Natürlich auch intime. Ihre beiden Teenie-Kinder aus vorherigen Beziehungen stellen ihre Ohren dabei lieber auf Durchzug.

Charlotte Roche + Martin Keß: Ihre Kinder haben den Podcast erlaubt

Dabei sollen Charlottes Tochter und Martins Sohn keine Einwände gegen die mutige Unternehmung der Eltern gehabt haben. Zum Glück! "Die haben uns ja erlaubt, das zu machen. Sonst hätten wir das nie gemacht", erzählt Roche im Interview mit RTL. Der Podcast ist durchaus nicht nur auf Tabubruch ausgelegt. Die Moderatorin und der "Brainpool"-Mitbegründer planen auch, über Finanzen, Haushalt und das gegenseitige Zuhören zu sprechen. Aber natürlich wird auch Sex eine Rolle spielen und in diesem Zusammenhang auch das Thema Fremdgehen.

"Mit meinen Eltern will ich nichts zu tun haben"

Die beiden Kinder des Paares werden in diesem Jahr 17. Mit dem Intimleben der Eltern hat man da wenig im Sinn. Dafür hat Charlotte Roche vollstes Verständnis: "Ich finde es eine gute Herangehensweise, einfach zu sagen: ‚Mit meinen Eltern will ich in diesem Sinne nichts zu tun haben. Die sollen mir Geld geben, die können mich rumfahren, als Teenager, aber mehr will ich von denen nicht wissen.‘“ Vielleicht versuchen es die beiden ja in zehn Jahren einmal mit dem Podcast ihrer Eltern. Mit Mitte Zwanzig lässt sich sicher einiges aus deren breitgefächertem Erfahrungsschatz mitnehmen. Mal ehrlich: Wenn es um Beziehungen geht, lernt man doch irgendwie nie aus.

Verwendete Quelle: RTL

ama Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken