VG-Wort Pixel

Charlize Theron Erstmals zeigt sie ihre beiden Kinder

Charlize Theron
© Getty Images
Charlize Theron hält ihr Privatleben gerne unter Verschluss. Doch anlässlich des "National Daughters Day" zeigt sie bisher noch nie gesehene Aufnahmen mit ihren beiden Adoptivtöchtern.

Charlize Theron, 45, macht eine seltene Ausnahme. Der Hollywood-Star zeigt erstmals mehrere Schnappschüsse seiner beiden Töchter. Und das hat einen besonderen Grund: In den USA und weiteren Ländern wird am gestrigen Freitag (25. September) der "Nationale Töchter-Tag" gefeiert ("National Daughters Day") - und aus diesem Anlass möchte die stolze Mama ihre Mädels August, fünf, und  Jackson, acht, einmal ganz offiziell in den Mittelpunkt stellen.

Charlize Theron: "Ich werde niemals mehr dieselbe sein"

"Mein Herz gehört diesen beiden wunderschönen Kraftpaketen", schreibt die 45-Jährige unter die vier Fotos, die Szenen aus dem Alltag der Familie zeigen, und stellt fest: "Ich werde niemals mehr dieselbe sein".

Charlize hat ihre Beiden adoptiert. Jackson kommt 2012 als Junge zu ihr. Doch das Kind sieht sich selbst ganz anders. "Ich dachte auch, sie sei ein Junge", erklärt die Schauspielerin vor einiger Zeit gegenüber der "Daily Mail". "Bis sie mich mit drei Jahren angeschaut und gesagt hat: 'Ich bin kein Junge!'"

Für den "Mad Max"-Star können ihr Kinder so sein, wie sie es möchten und empfinden. "Es ist nicht meine Entscheidung," sagt die Mama aus Leidenschaft.

Plädoyer für Alleinerziehende

Ihre ganz eigene, selbst getroffene Entscheidung war es allerdings, Kinder zu adoptieren - und dabei alleinerziehend zu sein. Zu Modeschöpferin Diane von Fürstenberg, 73, sagt sie in deren Podcast, dass sie hoffe, August und Jackson zu Frauen zu erziehen, "die erkennen, dass es absolut keine Schande ist, in einer Beziehung mit sich selbst zu sein."

Ihre Töchter fragten sich sehr wohl, warum ihre Mutter keinen Partner an der Seite habe. Sie habe ihnen jedoch erklärt, sagt sie, dass Beziehungen keine Person definieren sollten. "Diese Idee, dass Frauen irgendwie scheitern, wenn sie nicht in einer Beziehung sind, oder dass es irgendwie ihre Schuld ist, dass sie unglaublich schwierig sein müssen - deshalb will kein Mann sie berühren," beschreibt sie das Dilemma, und fährt entschieden fort: "Das sind alles Konstrukte, die wir ändern müssen."

Die Oscarpreisträgerin war zuletzt mit Sean Penn, 60, zusammen, hat ihre Kinder jedoch mit der Hilfe ihrer Mutter bisher alleine erzogen. 

Verwendete Quellen:E!Online, Daily Mail, Podcast "InCharge with DVF", Instagram

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken