VG-Wort Pixel

Charlize Theron + Sean Penn Baby per Masterplan


Charlize Theron und Sean Penn wollen unbedingt ein Kind – allerdings stellt die Schauspielerin klare Bedingungen

Ein gemeinsames Kind gilt als Krönung der Liebe. Als Bindeglied, das ein Paar auf ewig zusammenschmiedet. So sehen das auch Charlize Theron und Sean Penn: Sie basteln intensiv am Kinderplan, wie ein Hollywood-Produzent, der die beiden Schauspieler gut kennt, "Gala" verriet. "Sie wollen adoptieren. Sean liebt Kinder über alles, und er kann sehr gut mit ihnen. Charlizes Adoptivsohn vergöttert er regelrecht." Der Umgang mit dem zweijährigen Jackson habe den einst knorrigen Kerl weicher und gefühliger gemacht.

Warum aber kein leibliches Baby? Charlize Theron ist gerade erst 39 geworden, könnte also locker noch Mutter werden. Die Gründe für eine Adoption reichen tiefer. "Sean hat schon öfter gesagt, dass er die bunt gemischte Familie von Angelina Jolie und Brad Pitt wahnsinnig lässig findet", versichert der Produzent. "Genau so wünscht er sich auch seine eigene Familie." Für seine Stiftung "J/P Haitian Relief Organization", die den Opfern des schweren Erdbebens von 2010 hilft, reist Penn immer wieder nach Haiti. Und der Gedanke lässt ihn nicht mehr los, einem der notleidenden Kinder ein ganz persönliches Zuhause zu schenken.

Seine 3,5-Millionen-Dollar-Villa in Malibu rüstete er für Jackson bereits um. Der Pool ist jetzt mit einem Zaun gesichert, dort kann niemand versehentlich ins Wasser fallen. Und seine Sammlung von 65 Gewehren und Pistolen verkaufte der Waffennarr. Charlize Theron wäre sonst nicht bei ihm eingezogen.

Er fühlt sich als Vater: Charlize Theron adoptierte den kleinen Jackson vor gut zwei Jahren, da war sie Single. Sean Penn entwickelte nun schnell ein enges Verhältnis zu dem Jungen. Seine eigenen Kinder aus der Ehe mit Robin Wright Penn sind schon erwachsen.
Er fühlt sich als Vater: Charlize Theron adoptierte den kleinen Jackson vor gut zwei Jahren, da war sie Single. Sean Penn entwickelte nun schnell ein enges Verhältnis zu dem Jungen. Seine eigenen Kinder aus der Ehe mit Robin Wright Penn sind schon erwachsen.
© Splashnews.com

Charlize Therons klares Nein zu Waffen hat einen tragischen Hintergrund. Ihre Mutter Gerda erschoss 1991 in Notwehr ihren Ehemann, Charlizes Vater. Sie wollte die damals 15-jährige Tochter schützen: Der gewalttätige Alkoholiker hatte gedroht, das Mädchen umzubringen. Dieses Trauma war die Ursache dafür, dass Charlize wenig später ihre Heimat Südafrika verließ. Voller Schmerz, aber mit der Absicht, alle bösen Gedanken hinter sich zu lassen.

Ausgerechnet Südafrika ist jetzt der Ort, an dem Charlize Theron und Sean Penn ein gemeinsames Projekt starten: Derzeit laufen dort die Dreharbeiten zu dem Drama "The Last Face" - sie spielt die Hauptrolle, er führt Regie. Eine emotionale Herausforderung und sicher auch ein Belastungstest für die Liebe dieses Paars. Eine Stylistin, die vor Kurzem mit beiden zusammenarbeitete, ist sich sicher, dass sie alles wunderbar meistern werden: "Sie ergänzen sich perfekt, haben viele Gemeinsamkeiten, lieben die Natur, das Meer. Und sie teilen einen dreckigen Humor. Die beiden lachen die ganze Zeit über zusammen!"

Angeblich will das Paar in Südafrika sogar heimlich heiraten. Damit wären dann auch die äußeren Bedingungen für ihr wichtigstes Projekt perfekt. .

Martina Ochs, Andreas Renner Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken