Charlie Sheen: Verdächtig gute Schlagzeilen

Spendenaktion in Haiti, Verhandlungen über eine eigene Late-Night-Show - die positiven Schlagzeilen über Charlie Sheen häufen sich momentan verdächtig

Die Aufregung um Charlie Sheen nimmt kein Ende. Wenigstens zwischen dem Schauspieler und seiner Noch-Ehefrau Brooke Mueller scheinen sich die Wogen wieder ein wenig geglättet zu haben. Die einstweilige Verfügung, die Mueller gegen ihren Mann erwirkt hatte, soll nun jedenfalls nicht verlängert werden. Darauf verzichtete die 33-Jährige laut "tmz". Auch im Sorgerechtsstreit um ihre Kinder soll sich das Paar geeinigt haben.

Derweil häuften sich in den letzten Tagen die positiven Schlagzeilen um den Skandal-Schauspieler. Unter anderem plane Charlie Sheen, seine Comedy-Show "Charlie Sheen Live: My Violent Torpedo of Truth/Defeat is Not an Option" auch nach Haiti zu bringen. An der Seite seines guten Freundes Sean Penn, der sich schon seit langem politisch und sozial in dem Land engagiert, wolle er auf diese Weise Geld für Bedürftige sammeln. Er sei sehr enthusiastisch, weil er nun "die Aufmerksamkeit der Welt" auf Haiti lenken kann.

Die Gerüchte klingen mehr als verdächtig. Denn es ist kaum vorstellbar, dass ausgerechnet Sheen, der die Kontrolle über sein eigenes Privat- und Berufsleben komplett verloren hat, nun anderen Menschen auf die Beine helfen will. Ob es wirklich soweit kommt oder die Gerüchte nur ein Mittel sind, um sein Image aufzubessern, wird man sehen.

Genauso verhält es sich mit den Nachrichten über Sheens angebliche Gespräche mit dem Sender "CBS", der den Schauspieler zurückgewinnen möchte. Laut "RadarOnline" wolle der Sender Charlie Sheen seine Eskapaden vergeben und ihn wieder in die Erfolgsserie "Two and a Half Men" zurückholen. Allerdings beruhen hier alle Informationen lediglich auf Aussagen von anonymen Quellen. "CBS" selbst hat sich nicht zu den Gerüchten geäußert. Fraglich also, ob die Geschichte stimmt oder hier jemand einfach nur gut Wetter für Onkel Charlie machen möchte.

Die anonymen Quellen sind auf jeden Fall gut informiert oder sehr erfinderisch: Auf den Blogs und Promiseiten lässt sich nun nämlich auch noch lesen, dass sogar ein weiterer Sender um Charlie Sheen kämpft. "Fox Television", so berichtet ein anderer Insider, verhandelt mit dem Schauspieler bereits über eine eigene Late-Night-Show.

Wenn die vermeintlichen Insider wirklich so viel wissen, dann steht Charlie Sheen in Kürze ein großes Comeback auf dem TV-Bilschirm bevor. Wenn nicht, hat Charlie Sheen wenigstens für ein paar Tage positive Presse bekommen ...

rbr

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche