Charlie Sheen: Tschüss, Charlie Harper

Nach Charlie Sheens endlosen Eskapaden hat "Warner Brothers" nun endgültig genug. Die Produktionsfirma kündigte ihrem "Two And A Half Men"-Star fristlos

"Beverly Hills, 90210"

Was aus Brandon, Brenda und Co. wurde

Sie hatten die gleichen Probleme wie Millionen anderer Teenies, aber ihr Leben war irgendwie cooler: die Hauptdarsteller von "Be
Luke Perry, 45
Aus der Ehe mit Minnie hat der Schauspieler zwei Kinder: Sohn Jack, der 1997 geboren wird, und Tochter Sophie, die im Jahr 2000 das Licht der Welt erblickt.
Mit Wendy Madison Bauer findet er eine neue Liebe, will sie sogar heiraten. Doch dazu sollte es nicht mehr kommen: Am 4. März 2019 stirbt Luke Perry, nachdem er einen schweren Schlaganfall erlitten hat. Er wird nur 52 Jahre alt.

14

Die Produktionsfirma "Warner Brothers" hat endgültig genug von Charlie Sheens Skandalen und kündigte dem Seriendarsteller aus "Two And A Half Men". Wie das US-Magazin "People" berichtet, teilte die Firma am Montag (7. März) die sofortige Auflösung des Vertrages mit Sheen mit. Der 45-Jährige wird nicht mehr in der Rolle des "Charlie Harper" zu sehen sein.

In einem elfseitigen Brief an Sheens Anwalt Marty Singer erklärte die Produktionsfirma ausführlich die Ursache der Vertragsauflösung. Laut "People.com" heißt es darin unter anderem: "Es ist klar, dass er keine Zeichen zeigt, eine wirksame Lösung und Behandlung zu finden (…). Es ist auch klar, dass er nicht glaubt, ein Problem zu haben und dass er sich weiter zerstörerisch benehmen wird."

Charlie Sheen war bisher Hauptdarsteller der Erfolgsserie "Two And A Half Man" und hatte trotz zahlreicher Drogen- und Alkoholeskapaden immer wieder Rückendeckung von "Warner Brothers" erhalten. Sein öffentlicher Angriff gegen Produzent Chuck Lorre vor wenigen Wochen, in dem er Lorre als "verseuchte kleine Made" beschimpfte und ihm "nichts als Schmerz" wünschte, war dann aber wohl doch zu viel. Wie es ohne Sheen mit "Two And A Half Man" weitergehen soll, ist noch unklar. Es tauchen jedoch schon Namen von möglichen Ersatzschauspielern für die Rolle auf, ein Ende der Erfolgsserie ist noch nicht sicher.

Während sein Anwalt den Brief bereits mit "lächerlich" kommentierte, hat sich Charlie Sheen selbst noch nicht zur neuen Arbeitslosigkeit geäußert. Nach seiner Entdeckung von "Twitter" dürfte es aber nicht mehr lange dauern - allerdings ahnt man nach seinen neusten Aktionen wie einer "Winning"-Tätowierung auch schon, die geringe Einsicht, die der 45-Jährige dabei zeigen wird.

lbr

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche