Charlie Sheen: Bombenalarm

In New York wurde ein Mann festgenommen, der wegen häufiger Wiederholungen von "Two and a Half Men" im Fernsehen einen TV-Sender in die Luft sprengen wollte

Das wilde Leben des Charlie Sheen

"Hot Shots" und tiefe Fälle

2015  Kopfzerbrechen bei Charlie Sheen: Einen Tag nach seinem HIV-Geständnis sieht der Schauspieler deutlich mitgenommen aus. Unter sein wildes Partyleben möchte er nun einen Schlussstrich ziehen und verspricht in einem offenem Brief, dass er sich nun bessert.
2015  Es soll ein Interview werden, das um die ganze Welt geht: Am Vormittag des 17. Novembers ist Charlie Sheen in der "Today"-Show bei Talkmaster Matt Lauer zu Gast. Hier macht er seine HIV-Erkrankung öffentlich, spricht erstmals über seine Infektion. Davor zeigt er sich sichtlich angespannt auf der Couch des Senders "NBC".
März 2015  Charlie Sheen und Denise Richards feiern den Geburtstag ihrer Tochter Sam.
Brett Rossi, Charlie Sheen

27

Charlie Sheen erregt weiter die Gemüter: Wie die "NY Post" berichtet, wurde in New York ein Mann festgenommen, der eine Bombendrohung gegen einen Fernsehsender aussprach. Anscheinend drohte der Mann telefonisch damit, das Gebäude der TV-Station in die Luft zu sprengen, wenn diese weiterhin Wiederholungen der Sitcom "Two and a Half Men" senden würden.

Heidi Klum im Halloween-Fieber

Mit welchem Kostüm wird sie dieses Jahr alle Blicke auf sich ziehen?

Heidi Klum
Heidi Klum ist bekannt für ihre aufwendigen Halloween-Verwandlungen. Jetzt zeigt sie erstmalig die Vorbereitungen ihres Kostüms.
©Gala

Die Polizei konnte den Anrufer im Stadteil Bronx ausfindig machen und verhaftete ihn noch am Freitag (27. Mai).

Charlie Sheen machte in den vergangenen Monaten mit seinem Rauswurf aus der Erfolgsserie "Two and a Half Men" Schlagzeilen, weshalb Wiederholungen der Show häufig im Fernsehen zu sehen sind.

Vor zwei Wochen wurde bekannt gegeben, dass Sheen von dem wesentlich jüngeren Schauspieler Ashton Kutcher ersetzt werden soll. Bleibt zu hoffen, dass Kutcher die Zuschauer nicht ebenfalls mit einer Dauerpräsenz zu solch extremen Handlungen treibt.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche