Charlie Sheen: Alle können anrufen

Eine öffentliche Aufforderung an Justin Bieber dürfte Charlie Sheen inzwischen sehr bereuen. Der Schauspieler bat Bieber über Twitter um einen Anruf - und löste einen standesgemäßen Telefonterror aus

Manchmal sind Ideen beim zweiten Nachdenken nicht mehr so gut, wie man zunächst annahm. Jüngstes Beispiel: Charlie Sheen. Der ehemalige "Two and a Half Men"-Star verbrachte mit seinen Freunden einen feuchtfröhlichen Abend, in dessen Verlauf er Teenie-Star Justin Bieber seine Handynummer zukommen lassen wollte. Blöd nur, dass Sheen dafür ausgerechnet den Nachrichtendienst "Twitter" nutzte - und in der Folge 5,5 Millionen seiner Follower nun auch seine Telefonnummer sehen konnten.

Das wilde Leben des Charlie Sheen

"Hot Shots" und tiefe Fälle

2015  Kopfzerbrechen bei Charlie Sheen: Einen Tag nach seinem HIV-Geständnis sieht der Schauspieler deutlich mitgenommen aus. Unter sein wildes Partyleben möchte er nun einen Schlussstrich ziehen und verspricht in einem offenem Brief, dass er sich nun bessert.
2015  Es soll ein Interview werden, das um die ganze Welt geht: Am Vormittag des 17. Novembers ist Charlie Sheen in der "Today"-Show bei Talkmaster Matt Lauer zu Gast. Hier macht er seine HIV-Erkrankung öffentlich, spricht erstmals über seine Infektion. Davor zeigt er sich sichtlich angespannt auf der Couch des Senders "NBC".
März 2015  Charlie Sheen und Denise Richards feiern den Geburtstag ihrer Tochter Sam.
Brett Rossi, Charlie Sheen

27

Im schicken Restaurant "Guy Savoy" in Las Vegas wurde der vermeintlich lustige Plan ausgeheckt, berichtet "Cbs.com". An Justin Bieber schrieb Sheen daraufhin die Nachricht: "310-954-7277 Call me bro. C" ("310-954-7277 Ruf mich an, Bruder"). Neben dem kanadischen Superstar sahen allerdings auch Millionen Fans des Schauspielers den Eintrag, der auf Sheens Twitter-Profil zu lesen war. Das Handy des 46-Jährigen stand in der Folge nicht mehr still.

"Charlies Handy klingelte plötzlich ununterbrochen", berichtete ein Augenzeuge der "New York Post". "Er bekam 1800 SMS innerhalb von wenigen Minuten. Charlie fand es witzig, ging sogar ein paar Mal ran, meldete sich unter anderem mit 'Ray's Pizza'."

Die Konsequenz des Kommunikationssturms: Das Handynetz von Charlie Sheen brach zusammen. "Ich glaube, ich brauche ein neues Telefon", soll Sheen dem Augenzeugen zufolge daraufhin gesagt haben. Charlie Sheens Sprecher scherzte in der "New York Post": "Ich konnte Charlie nicht mehr erreichen. Er hat eine neue Telefonnnummer."

Bereits kurze Zeit später wurde der Post gelöscht. Über die Funktion des "Retweets", also des Weiterleitens von fremden "Twitter"-Posts, hatte sich die Nummer jedoch in Windeseile bereits verbreitet. Mittlerweile ist die Handynummer nicht mehr in Verwendung, so der "Daily Telegraph".

Ob Justin Bieber selbst noch bei Sheen durchgekommen ist, ist nicht bekannt. Für den Lebemann Charlie Sheen dürfte dieses Spektakel jedoch so oder so ein großer Spaß gewesen sein.

kst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche