VG-Wort Pixel

Charlie Sheen "'Two And A Half Men' ist verflucht"

Charlie Sheen meint, den Grund für die Unruhen bei "Two And A Half Men" zu kennen. Sein ehemaliger Serienkollege Angus T. Jones hingegen entschuldigt sich schriftlich für seine Hasstirade gegen die Sendung

Nur einen Tag nachdem Angus T. Jones öffentlich gegen die TV-Serie "Two And A Half Men" wetterte, meldet sich nun auch sein Ex-Kollege Charlie Sheen zu Wort. Der Schauspieler ist sich sicher, den Grund für die neuen Vorkommnisse rund um die Sendung zu kennen: "Nach Angus' Zusammenbruch ist mir völlig klar: Die Serie ist verflucht", sagte der 47-Jährige dem Magazin "People".

Dass die Macher der Sendung immer noch nicht zur Ruhe kommen können, kommt Charlie Sheen wohl gerade recht. Immerhin war er Anfang 2011 aus der Serie geflogen, nachdem er mit Alkohol- und Drogen-Exzessen fast täglich Schlagzeilen gemacht und dann auch noch die Drahtzieher von "Two And A Half Men" beleidigt hatte.

Dieser Rausschmiss seines Serien-Kollegen ist Angus T. Jones nun vielleicht auch wieder eingefallen, denn der Schauspieler hat sich für seinen Ausbruch lieber schnell entschuldigt. In einer langen schriftlichen Stellungnahme gab er zu Protokoll, sich respektlos und undankbar verhalten zu haben. "Chuck Lorre, Peter Roth und viele andere bei 'Warner Bros' und 'CBS' sind für eines der bedeutendsten Erlebnisse meines Lebens verantwortlich. Ich danke ihnen für die Möglichkeiten, die sie mir gegeben haben und immer noch geben. Ich entschuldige mich für die Äußerungen, mit denen ich meinen Kollegen respektlos gegenüber getreten bin. Ich habe die außergewöhnlichen Möglichkeiten, mit denen ich gesegnet bin, nicht wertgeschätzt. Das wollte ich nicht", so der Schauspieler laut "tmz".

Angus T. Jones hatte in einem Video-Interview mit einer christlichen Organisation über seine religiösen Ansichten gesprochen und die Serie "Two and a Half Men" dabei unter anderem als "Dreck" beschimpft. Weiter rief er die Zuschauer dazu auf, die Sendung nicht mehr anzuschauen. "Ich bin bei 'Two And A Half Men' und will es nicht sein. Bitte hört damit auf, es anzuschauen. Bitte hört auf, eure Köpfe mit Dreck zu füllen", so der 19-Jährige, der in der Serie "Jake Harper" spielt. Als gottesfürchtige Person könne er die Sitcom nicht mit seinem Glauben vereinbaren.

Ob die Entschuldigung angenommen oder Angus T. Jones demnächst auch seine Kündigung im Briefkasten finden wird, bleibt abzuwarten.

rbr

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken