VG-Wort Pixel

Charlie Hunnam Die Chemie stimmt


Zum ersten Mal hat sich Charlie Hunnam zu seiner neuen Rolle in der Verfilmung des Bestellers "Shades of Grey" geäußert - und dabei Komplimente an seinen Co-Star, Dakota Johnson, verteilt

Wer in der Verfilmung des Buches "Shades of Grey" die Rolle des Christian Grey übernimmt, hatte über Monate immer wieder für Spekulationen gesorgt: Viele Schauspieler waren als heiße Kandidaten gehandelt worden, ehe Anfang letzter Woche schließlich die endgültige Castingsentscheidung verkündet wurde. Als Hauptdarsteller verpflichtet wurden Charlie Hunnam und Dakota Johnson. Der 33-Jährige äußerte sich am Samstag (7. September) am Rande der Staffelpremiere seiner Serie "Sons of Anarchy" in Los Angeles zum ersten Mal zu seiner neuen Rolle.

Gegenüber "usmagazine.com" erzählte der Schauspieler auf dem roten Teppich, er habe im Vorfeld zunächst einige Male die Regisseurin Sam Taylor-Johnson getroffen, sich mit ihr über die Rolle und die Intention des Filmes unterhalten: "Ich war wirklich fasziniert und begeistert darüber und habe deswegen dann zum ersten Mal das Buch gelesen, um eine genauere Idee darüber zu bekommen, was das für ein Charakter ist ..." Danach sei er noch begeisterter gewesen von der Vorstellung, den im Buch beschrieben Christian Grey darzustellen und ihm auf der Leinwand quasi Leben einzuhauchen.

Mit Dakota Johnson, dem Co-Star der Verfilmung, habe es danach eine gemeinsame Lesung des Drehbuches gegeben, so Hunnam. "Und sofort als wir zusammen im Raum waren und mit dem Lesen begannen wusste ich, dass ich es definitiv tun möchte." Denn mit Dakota Johnson verbinde ihn eine "fühlbare Chemie", schwärmte er.

Vor den Sex-Szenen des Filmes hat der Schauspieler keine Angst, im Gegenteil: Er fühle sich durch frühere Rollen gut vorbereitet. Schließlich habe er am Anfang seiner Karriere schon in der Miniserie "Queer as Folk" mitgespielt, in der er sehr eindeutige Sexszenen mit einem Mann zu spielen hatte. "Wenn ich das also schon mit 18 und einem Mann konnte, dann werde ich das wohl mit 33 und einer Frau auch hinkriegen", sagte er.

Charlie Hunnams Freundin, die Schmuckdesignerin Morgana McNelis, sieht die neue Rolle ihres Liebsten offenbar ähnlich entspannt. Sie sei Teil des Entscheidungsfindungsprozesses gewesen, verriet der "Sons of Anarchy"-Star. "Sie liebte die Bücher ... und war wirklich begeistert über die Chance, die sich für mich damit ergibt." Er gehe deswegen auch davon aus, dass sie durch seine Rolle in "Shades of Grey" noch enger zusammen kämen.


Mehr zum Thema


Gala entdecken