Channing Tatum: Einbrecherin zehn Tage lang in seinem Haus

Eine Frau ist in eines von Channing Tatums Häusern in Hollywood eingebrochen. Jetzt hat er eine einstweilige Verfügung gegen sie erwirkt.

Channing Tatum muss sich mit einer Hausbesetzerin herumschlagen

Channing Tatum (39, "Jupiter Ascending") hat eine einstweilige Verfügung gegen eine Frau erwirkt, die in eines seiner Häuser in Hollywood eingebrochen und zehn Tage lang dort gewohnt haben soll. Das berichtet das US-Nachrichtenportal "The Blast". Am Dienstag habe der Schauspieler Beweisdokumente bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht.

Frau bestreitet die Vorwürfe

Die nicht näher benannte Frau habe sich demnach Zugang zu einem von Tatums Anwesen in Hollywood verschafft, das momentan leer stehe. Dann habe sie die Immobilie zehn Tage lang besetzt. Am 24. Juni sei ihr dann ein Assistent des Schauspielers auf die Schliche gekommen. Die Frau bestreitet ein widerrechtliches Betreten des Grundstückes jedoch offenbar. Sie behauptet, Channing Tatum habe sie eingeladen.

Nach Aufruf bei Instagram

Beatrice Egli spricht mit krankem Fan

Beatrice Egli
Beatrice Egli steht seit Jahren auf der Bühne, aber so einen Schockmoment hat sie noch nie erlebt.
©Gala

Nach "The Blast"-Informationen kenne Tatum die Frau zwar nicht persönlich, habe mit ihr aber bereits zu tun gehabt. Sie sei schon einmal bei ihm aufgetaucht und habe versucht, Kontakt mit ihm aufzunehmen. Im November habe sie ihm einen Brief hinterlassen, in dem stehen soll, dass sich die beiden bereits vor zehn Jahren getroffen haben. Der Schauspieler gehe hingegen davon aus, dass die Frau unter psychischen Problemen leidet.

Die einstweilige Verfügung sichere nicht nur Tatum selbst ab, sondern gewähre auch seiner Ex-Frau Jenna Dewan (38, "Step Up"), der gemeinsamen Tochter Everly (6) sowie zwei Assistenten Rechtsschutz, so "The Blast" weiter.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche