VG-Wort Pixel

Celine Dion So emotional waren die letzten Stunden mit ihrer Mutter

Celine Dion mit ihrer Mutter Therese Dion
Celine Dion mit ihrer Mutter Therese Dion
© Getty Images
Céline Dion muss sich schon wieder von einem geliebten Menschen verabschieden. Im Alter von 92 Jahren ist ihre Mutter Therese Dion verstorben. Wie schön und traurig die letzten Stunden mit ihrer Mutter waren, darüber hat die Sängerin jetzt gesprochen.

Was muss Céline Dion in diesen Tag noch alles ertragen? Am 16. Januar – nur zwei Tage nach dem vierten Todestag ihres Mannes – verstarb ihre geliebte Mutter Therese Dion. Das Familienoberhaupt und selbst Mutter von 14 Kindern wurde stolze 92 Jahre alt.

Céline Dion: Ihre Mutter ist verstorben

Auch wenn kein Zeitpunkt "der Richtige" ist, um sich von einem geliebten Menschen zu verabschieden so birgt der Todestag von Therese Dion doch eine gewisse zusätzliche Tragik. Denn der Moment ihres Todes hätte wohl kaum auf einen traurigeren Tag fallen können; wird sich Céline Dion in diesen Tagen ohnehin nicht in guter Stimmung befunden haben. Schließlich war genau vier Jahre zuvor Celine Dions älterer Bruder Daniel Dion, †59, an diesem Tag seinem Krebsleiden erlegen. Am Dienstag (14. Januar), also gerade einmal zwei Tage davor, jährte sich zudem der Todestag ihres Ehemannes René Angélil (†73) zum vierten Mal. Dieser war am 14. Januar 2016, sprich nur zwei Tage vor seinem Schwager, ebenfalls an Krebs gestorben. Nun also der dritte traurige Verlust, den die erfolgreiche Sängerin in Zukunft mit diesen Tagen verbinden wird. 

Sie verneigt sich auf Instagram

Céline Dion wendet sich an ihre Follower bei Instagram und bestätigt den Tod ihrer Mutter mit einem älteren Familienfoto. Dazu schreibt sie knapp, aber sichtlich berührt: "Mama, wir lieben dich so sehr. Wir widmen dir die Show heute Abend und ich werde für dich mit meinem ganzen Herzen singen." 

So emotional waren die letzten Stunden

Dass Therese Dion nicht mehr lange Zeit bleibt, das war der gesamten Familie klar. Und dennoch fiel der Abschied schwer. In einem Interview erinnert sich Céline Dion jetzt daran, wie die letzten Stunden mit ihrer Mutter abliefen. Dabei ging es wunderschön, emotional und traurig zugleich zu, so schreibt "TMZ". Der Familie war es das Wichtigste, dass sie die schweren Stunden gemeinsam verbringt. "Wir wussten, dass sie es nicht mehr lange machen würde. [...] Sie sagten, dass es bald so weit sein würde. Sehr bald. Ich habe mich mit meinen Brüdern und Schwestern in Montreal getroffen und den Abend an ihrem Bett verbracht." Und weiter berichtet sie von dem letzten Abend mit ihrer Mutter: "Wir haben uns Geschichten erzählt. Wir haben Lieder gesungen. Wir haben einander umarmt und wir haben uns verabschiedet. Wir sind uns ziemlich sicher, dass unsere Mutter gewartet hat, bis wir alle zusammengekommen waren." Wie schön und gleichzeitig traurig.

Verwendete Quellen:tmz, Instagram

jko / abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken