VG-Wort Pixel

Celine Dion Die Erinnerungen fressen sie auf! Drastische Maßnahmen

Celine Dion
© Reuters
Das Jahr 2016 begann für Celine Dion mit einem Schicksalsschlag: Sie verlor ihren Ehemann René Angélil - nun ergreift die Sängerin drastische Maßnahmen nach dem Tod ihrer großen Liebe

Das Jahr 2016 war für Celine Dion, 48, das Jahr der großen Abschiede.

Celine Dion: Ihr schreckliches Jahr

Die Musikerin verlor ihren geliebten Ehemann René Angélil (†73). Mit ihm war die Sängerin seit 1994 verheiratet und die beiden haben drei gemeinsame Söhne: René-Charles, 15 und die Zwillinge Eddy und Nelson, 6. Darüber hinaus musste die Musikerin ("My Heart Will Go On") auch ihrem Bruder Daniel Dion (†) Lebewohl sagen. Er starb im Alter von nur 59 an den Folgen einer Krebserkrankung. Celine dürfte also wirklich froh sein, einen Schlussstrich unter 2016 ziehen zu können.

Celine Dion: Die Erinnerungen fressen sie auf! Drastische Maßnahmen

Die Erinnerungen fressen Celine Dion auf

Doch offenbar zerren die Geister der Vergangenheit noch so stark an der kanadischen Künstlerin, dass sie nur einen Ausweg sieht: es muss sich etwas Grundlegendes in Dions Leben ändern.

Hausverkauf Deluxe

Also scheint Celine nach und nach all ihre Häuser loswerden zu wollen, die sie an die gemeinsame Zeit mit René erinnern. Ihre Villa im kanadischen Laval be Montréal verkaufte sie im vergangenen Februar für ca. 27 Millionen Euro, für 57 Millionen Euro steht ihr Mega-Anwesen in Florida zum Verkauf. Und nun soll auch noch das Nobel-Haus in Paris für umgerechnet ca. neun Millionen Euro einen neuen Eigentümer finden. Die Villa hatte sie 2008 gemeinsam mit René erstanden und offenbar sind die Erinnerungen an ihren verstorbenen Mann zu schmerzvoll, sodass die Sängerin das Haus nicht mehr behalten möchte.

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken