VG-Wort Pixel

Cathy Hummels im Interview Was in ihrer Ehe mit Mats wirklich zählt

Cathy Hummels
© TVNow
"Kampf der Realitystars"-Moderatorin Cathy Hummels erzählt im GALA-Interview von ihrer fünfjährigen Ehe mit Mats Hummels und was sich durch die Hochzeit verändert hat.

Es ist eine ganz besondere Woche für Cathy Hummels, 32. Erstmals wird man bei "Kampf der Realitystars - Schiffbruch am Traumstrand" sehen, wie sich die Influencerin als TV-Moderatorin schlägt. Gedreht haben Cathy und die prominenten Kandidaten bereits vor der Coronakrise in Thailand.

Und plötzlich plaudert Cathy im GALA-Interview darüber, welche Hobbys sie und Ehemann Mats Hummels, 31, während der Krise entwickelt haben und auf welche Werte es in ihrer fünfjährigen Ehe ankommt.

GALA: Ihr habt zum Glück schon vor der Coronakrise für "Kampf der Realitystars - Schiffbruch am Traumstrand" gedreht, richtig?

Ja, wir konnten gerade noch drehen. Als wir nach Deutschland zurückgekommen sind, ging es rapide bergab. Eine Woche später fing der Lockdown an. Das mitzuerleben, war schon heftig. Es ging von 100 auf 0, plötzlich waren alle Jobs weg, die Kita hat zugemacht und man war nur noch zu Hause. Aber am wichtigsten ist die Gesundheit, irgendwann wird sicher wieder Normalität einkehren.

Dafür haben Sie und Mats in der Coronakrise das gemeinsame Fahrradfahren als Hobby entdeckt, wie man auf Fotos auf Instagram sehen kann. Sind Sie gut von der Tour zurückgekommen?

Das war gar nicht so anstrengend. Ich bin echt fit. Mein Mann hat auch gelächelt, weil ich ihn da ganz schön abgezogen habe. Mein regelmäßiges Fitness-Training hat sich ausgezahlt (lacht).

Und durch die Coronakrise habe ich noch einmal die Liebe zu meiner Heimat ganz neu entdeckt. Bayern hat so schöne Orte und Seen. Umso stolzer bin ich, eine Münchnerin zu sein.

Die Kandidaten bei "Kampf der Realitystars" müssen auch Geheimnisse ausplaudern. Worauf können wir uns da genau freuen?

Private Details, intime Geheimnisse, Liebeleien, Intrigen - mehr kann ich natürlich noch nicht verraten.

Was ich aber schon sagen kann: Am Anfang entwickeln die Zuschauer wahrscheinlich einen Favoriten, aber dann wandelt sich das Blatt komplett. Die Kandidaten zeigen ihre wahren Gesichter.

Während die Kandidaten Geheimnisse verraten müssen, halten Sie und Mats private Details eher für sich. Aber ein bisschen was geben Sie dennoch preis. Sie haben vor Kurzem Ihren fünften Hochzeitstag gefeiert. War das eine besondere Hürde?

Wir sind ja schon seit 13 Jahren zusammen, das darf man nicht vergessen. Wir kennen uns schon unser halbes Leben und das ist was Besonderes. Manchmal kann ich gar nicht glauben, dass wir schon fünf Jahre verheiratet sind, das ging alles so schnell. Ich finde es schön, sagen zu können, dass mein Partner auch mein bester Freund ist.

Was hat sich durch die Ehe in Ihrer Beziehung verändert?

Bis auf den Nachnamen und die schönen Ringe hat sich nicht viel verändert. Mats hat seinen Fußball, ich habe meinen Beruf. Das Wichtigste ist, dass wir uns gegenseitig alles gönnen und wir das Glück mit unserem Sohn teilen. Wir verbringen viel Zeit miteinander.

Sie haben auf Instagram ein paar Werte aufgezählt, auf die es in einer gut funktionierenden Ehe ankommt: Den anderen akzeptieren, wie er ist, sich gegenseitig unterstützen, Respekt, Rücksicht und natürlich Liebe. Machen diese Punkte für Sie den Erfolg Ihrer Ehe aus?

Auf jeden Fall. Ich kann jedem nur raten, nicht zu viel Wert auf dieses Bauchkribbeln am Anfang einer Beziehung zu legen. Es entstehen andere Werte und die Vorstellung einer Beziehung ändert sich. Man sollte glücklich sein mit dem, was man hat. Wenn man sich nur auf das Negative konzentriert, verliert man das Positive aus den Augen.

Selbst, wenn man dann eine neue Beziehung sucht, gibt es dann ja auch wieder Dinge, die einen stören. Ich glaube, heutzutage geben die Paare zu schnell auf.

"Kampf der Realitystars - Schiffbruch am Traumstrand" sehen Sie ab dem 22. Juli 2020 um 20:15 Uhr bei RTLZwei und anschließend auf TVNOW. Den ersten Teil des Interviews, in dem Cathy über ihren ersten Moderations-Job, ihre Freude an Reality-TV und Body-Shaming spricht, gibt es hier.

Verwendete Quellen: eigenes Interview

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken