VG-Wort Pixel

Cate Blanchett zurück im TV Oscarpreisträgerin nimmt kontroverse Serien-Hauptrolle an

Cate Blanchett kehrt zu ihren Wurzeln zurück und übernimmt TV-Hauptrolle
Cate Blanchett kehrt zu ihren Wurzeln zurück und übernimmt TV-Hauptrolle
© Rich Fury / Getty Images
Von Oscar zu Emmy? Cate Blanchett kehrt nach Jahren im Film-Business zu ihren TV-Wurzeln zurück und übernimmt erste Serien-Hauptrolle. In "Mrs. America" spielt sie eine der kontroversesten amerikanischen Frauen des 20. Jahrhunderts

Cate Blanchetts, 49, nächste Hauptrolle ist diesmal kein Anwärter für die kommende Oscar-Verleihung 2019, sondern findet im TV statt. Der Filmstar wird in der Serie "Mrs. America" Phyllis Schlafly, 92†, verkörpern – eine der konservativsten politischen Aktivistinnen der amerikanischen Geschichte. Die Dreharbeiten für die in den 1970er-Jahren stattfindende neunteilige Serie starten im kommenden Jahr.

Cate Blanchett verkörpert in "Mrs. America" kontroverse Aktivistin

Von #MeToo zu Anti-Gleichberechtigung: Die zweifache Oscarpreisträgerin bezog im Zuge der MeToo-Debatte wiederholt Stellung und setzte sich für die Rechte der Frauen ein. Nun spielt sie das genaue Gegenteil. In ihrer ersten Hauptrolle in einer amerikanischen Fernsehserie nimmt sie die Rolle der konservativen Aktivistin Phyllis Schlafly ein. Die vor zwei Jahren verstorbene Schlafly war eine Ikone der US-Konservativen und zugleich eine der polarisierendsten öffentlichen Figuren in den Vereinigten Staaten.

Phyllis Schlafly bei Demonstration gegen Frauenrechte
Die amerikanische Anwältin und Aktivistin Phyllis Schlafly hier bei einer Demonstration gegen die Gleichberechtigung der Frau vor dem Weißen Haus in Washington im Februar 1977
© Rex Features

Phyllis Schlafly: für die Hausfrau und gegen Gleichberechtigung

Doch wer genau war Phyllis Schlafly eigentlich? Die Mini-Serie "Mrs. America" porträtiert das Leben der Anführerin der Anti-ERA-Kampagne. Das ERA (Equal Rights Amendment) ist ein Verfassungszusatz, der die Gleichberechtigung der Geschlechter in der amerikanischen Verfassung festgeschrieben hat. Dieser Zusatz wurde 1972 vom Senat verabschiedet und genau so lange kämpfte die überzeugte Antifeministin dagegen. Lautstark trat sie für die klassische Rollenverteilung der Frau als Hausfrau und Mutter ein und gegen jedwede Modernisierung der Verhältnisse. Der Starttermin für die Ausstrahlung ist noch unbekannt. Bleibt abzuwarten, ob Cate Blanchett auch in dieser herausfordernden Rolle überzeugen kann. Verwendete Quellen: Wikipedia, IMDb

jse Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken