Cate Blanchett: Alter vor Schönheit

Wenn es um Beziehungen geht, hat Cate Blanchett ganz genaue Vorstellungen: Ihr Partner muss auf jeden Fall älter sein. Ein großer Altersunterschied stört sie nicht

Cate Blanchett

Wenn die Wahl zwischen einem Jungspund und einem reifen Mann hätte, die Entscheidung würde ihr nicht schwer fallen. Von jüngeren Männern lässt sich die australische Schauspielerin jedenfalls nicht den Kopf verdrehen: "Ich verstehe noch nicht einmal Frauen, die mit einem Mann ausgehen, der nur fünf Jahre älter ist. Ich habe zu dieser Fantasie einfach keinen Bezug. Eher ginge ich mit einem 60-Jährigen ins Bett." Klare Worte gegen einen Trend, der in Hollywood viele Anhänger findet. Beispielsweise ist 15 Jahre älter als ihr Ehemann . und trennten acht Jahre.

Auch gegen Hollywoods begehrteste Schönlinge ist die 37-Jährige immun. Sex-Idole wie und hätten bei ihr keine Chance. Sie ist verheiratet und "wunschlos glücklich". Keiner dieser Männer könnte ihrem Göttergatten, dem Drehbuchautor , gefährlich werden. "Ich bin doch kein schwärmerischer Teenager mehr", so die Australierin. Weniger ihr Aussehen als ihre Wortgewandtheit hält die Schauspielerin ihnen zugute: "Sie sind beide sehr klug und unheimlich witzig, so dass die Herausforderung eher darin besteht, auch mal einen guten Spruch zu machen und sich nicht an die Wand reden zu lassen."

Im Film tritt Cate Blanchett ganz anders auf. Für "Tagebuch eines Skandals" ist sie für den Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert. An der Seite von spielt die 37-Jährige eine Lehrerin, die ein Verhältnis zu einem minderjährigen Schüler pflegt.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche