VG-Wort Pixel

Carrie Underwood Witze über Taylor Swift

Carrie Underwood
© CoverMedia
Bei den diesjährigen 'Country Music Awards' musste Taylor Swift als Zielscheibe für den Spott der Moderatoren, Countrystars Carrie Underwood und Brad Paisley, herhalten.

Für Taylor Swift (22) hieß es bei den 'Country Music Awards', die gestern Abend in Nashville stattfinden, Zähne zusammenbeißen.

Carrie Underwood (29, 'Good Girl'), die mit ihrem Kollegen Brad Paisley (40, 'Old Alabama') durch den Abend führte, machte sich über die Sängerin ('Love Story') lustig. Swift steht zwar mit ihrem Hit 'We're Never Ever Getting Back Together' ganz oben in den Charts, ihr Privatleben sieht aber nicht so rosig aus: Vor Kurzem trennte sie sich von ihrer Sommerliebe Conor Kennedy (18).

"Brad und ich haben uns hinter der Bühne darüber unterhalten, was es für ein seltsames Jahr war", meinte Underwood während ihrer Begrüßungsrede. "Schaut nur mal in Richtung Sport, diese ganzen Wechsel", fügte Paisley hinzu und merkte an, dass Tim Tebow (25) nun für die 'New York Jets' spiele. "Der größte Wechsel des Jahres spielte sich bei der Kennedy-Familie ab, sie tauschten irgendwie Arnold Schwarzenegger gegenTaylor Swift. Ich meine, was sie dafür bekommen haben …"

Seine Moderationskollegin stoppte ihn bei diesem Satz und flüsterte ihm die Neuigkeit von der Trennung des Jung-Paares ins Ohr. "Was? Warum höre ich nie von solchen Sachen?", beschwerte sich der zweifache Grammy-Gewinner. "Ich bin immer der Letzte, der sowas hört. …. Kommen sie denn wieder zusammen? "Never [nie]", spielte Underwood auf den Song von Taylor Swift an. "Never ever [nie und nimmer]."

Die Gewinner der 46. Country Music Awards:

Album des Jahres: 'Chief', Eric Church

Sängerin des Jahres: Miranda Lambert

Sänger des Jahres: Blake Shelton

Gruppe des Jahres: 'Little Big Town'

Song des Jahres: 'Over You', Blake Shelton und Miranda Lambert (Songwriters')

Musikalische Veranstaltung des Jahres: 'Feel Like a Rock Star', Kenny Chesney und Tim McGraw

Musiker des Jahres: Mac McAnally

Musikvideo des Jahres: 'Red Solo Cup', Toby Keith

Neuer Künstler des Jahres: Hunter Hayes

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken