VG-Wort Pixel

Carrie Fisher So geht es ihr nach dem Herzinfarkt

Carrie Fisher
© Getty Images
Carrie Fisher liegt nach einem Herzinfarkt auf der Intensivstation. Nun hat sich ihr Bruder zu ihrem Zustand geäußert - und gibt Entwarnung

Was für ein Schock kurz vor den Feiertagen: "Star Wars"-Star Carrie Fisher, 60, liegt nach einem schweren Herzinfarkt auf der Intensivstation. Wie mehrere US-Medien berichten, soll sich die Prinzessin-Leia-Darstellerin mittlerweile in stabilem Zustand befinden.

Carrie Fisher geht es besser

Demnach habe sich der Bruder der Schauspielerin, Todd Fisher, am Freitagabend geäußert und mitgeteilt, dass seine Schwester außer Lebensgefahr sei. Mehr wollte er dazu jedoch nicht sagen.

Das ist passiert

Zuvor hatte er "Entertainment Tonight" bereits bestätigt, dass sich Fisher auf der Intensivstation befinde. Er bat außerdem darum, "für sie zu beten". Die 60-Jährige war am Freitag mit dem Flugzeug auf dem Weg von London nach Los Angeles, als sich der medizinische Notfall ereignete. Wie US-Medien übereinstimmend berichteten, sollen sich noch an Bord Passagiere und die Crew um Fisher gekümmert und lebenserhaltende Maßnahmen ergriffen haben. Anschließend kam die Schauspielerin direkt ins Krankenhaus.

Liz Hurley freut sich auf Weihnachten
SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken