VG-Wort Pixel

Carrie Fisher "Star Wars"-Ikone erleidet schweren Herzanfall


Carrie Fisher erlitt in einem Flugzeug einen Herzinfarkt. Derzeit befindet sie sich in einem kritischen Zustand in einer Klinik. Kollegen, Familie und Fans machen sich große Sorgen

Große Sorge um den "Star Wars"-Star Carrie Fisher! Wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichten, erlitt die Schauspielerin auf dem Flug von London nach Los Angeles einen schweren Herzinfarkt. Demnach soll sich der medizinische Notfall kurz vor der Landung ereignet haben. Noch an Bord des Fliegers hätten sich Krankenschwestern, die zufällig an Bord waren, sowie die Crew um Fisher gekümmert.

Carrie Fisher war bewusstlos

Bei der Landung soll die "Prinzessin Leia"-Darstellerin laut "TMZ" bewusstlos gewesen sein. Sie wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Zustand der 60-Jährigen sei nach wie vor kritisch, sagte ihr Bruder Todd Fisher dem Branchenblatt "Variety" und dementierte Berichte, in denen es hieß, Carries Zustand habe sich mittlerweile stabilisiert. "Sie ist auf der Intensivstation und jeder betet für sie", sagte Todd Fisher. "Es gibt keine Neuigkeiten von den Ärzten. Überhaupt nichts Neues. Keine guten und keine schlechten Nachrichten."

Auf Bildern, die "TMZ" veröffentlicht, ist Carrie Fishers einzige Tochter Billie Lourd vor dem "UCLA Medical Center" zu sehen, in dem ihre Mutter behandelt wird.

Youtube-Star Anna Akana saß nach eigenen Angaben im Flugzeug in Fishers Nähe. Sie twitterte: "Ich weiß nicht, wie ich das sonst verarbeiten soll, aber Carrie Fisher hörte auf unserem Heimflug auf zu atmen. Ich hoffe, sie ist okay."

Auf Promo-Tour in London

Carrie Fisher hatte erst vor Kurzem ihre Memoiren unter dem Titel "The Princess Diarist" veröffentlicht, in denen sie unter anderem eine Affäre mit Co-Star Harrison Ford offenbarte. Aus London soll sie gerade von Promotion-Terminen und Dreharbeiten zur Serie "Catastrophe" zurückgekommen sein.

"Star Wars"-Kollegen senden Genesungswünsche

Ihre "Star Wars"-Kollegen nehmen derweil großen Anteil an Fishers Schicksal. "Als ob 2016 nicht schlimmer werden könnte ... Senden all unsere Liebe zu @carriefisher", schrieb "Luke Skywalker"-Darsteller Mark Hamill bei Twitter.

Peter Mayhew, der "Chewbacca" spielte, sendet ebenfalls Genesungswünsche. "Sofort Gedanken und Gebete für unsere Freundin und jedermanns Lieblingsprinzessin."

Carrie Fishers Science-Fiction-Kollege, "Star Trek"-Darsteller William Shatner, schrieb: "Ich bitte alle für einen Moment innezuhalten und besondere Gedanken an @carriefisher zu senden."

"Fifty Shades Of Grey"-Autorin E.L. James gibt eine Warnung an das Jahr 2016 heraus, in dem die Fans bereits um viele ihrer Ikonen trauern mussten. "2016, lass die Finger von @carriefisher."

iwe SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken