Caroline Flack (†40): Vorläufiges Autopsie-Ergebnis klärt Todesursache

Caroline Flack starb am 15. Februar vollkommen unerwartet. Jetzt steht das vorläufige Autopsie-Ergebnis. Es bestätigt den ersten Verdacht, wirft gleichzeitig ein noch viel grausameres Licht auf das, was vor wenigen Tagen in der Wohnung des TV-Gesichts geschehen ist.

Caroline Flack
Letztes Video wiederholen
Caroline Flack: Bekannt durch die Moderation des Reality-Formats "Love Island"

Wie schlecht muss es jemandem gehen, dass er sich umbringt? Als Caroline Flack (†40) tot in ihrer Wohnung in London aufgefunden wurde, wurden schnell Vermutungen laut, die Moderatorin habe sich das Leben genommen. Mehrere Tage lang wurde ihr Leichnam nun obduziert und das vorläufige Autopsie-Ergebnis bestätigt diesen ersten Verdacht. Gleichzeitig bringt der Bericht noch sehr viel erschreckendere Details über die letzten Momente in Carolines Leben zutage.

Caroline Flack: Todesursache steht fest

Fans haben Blumen vor der Wohnung von Caroline Flack niedergelegt

Am heutigen 19. Februar steht fest, woran Caroline Flack gestorben ist. Die "Love Island"-Moderatorin hat sich tatsächlich das Leben genommen. Zu schlimm scheint offenbar der Druck geworden zu sein. In einem Gerichtsverfahren hätte sie sich am 4. März wegen Körperverletzung an ihrem Lebensgefährten verantworten müssen. Immer wieder hatte sie ihre Unschuld betont, auch Lewis Burton hatte die Vorwürfe zurückgezogen, dennoch hielt die Staatsanwaltschaft die Anklage aufrecht. Nicht nur Freunde und Familie waren besorgt um das Wohlergehen der 40-Jährigen. Einen Tag vor ihrem Freitod suchten Notfallsanitäter sie zu Hause auf, entschlossen sich aber dazu, sie nicht in eine Klinik zu überführen. Eine fatale Fehleinschätzung. 

Gerichtsmedizin bestätigt Suizid

Nicht nur kann die Gerichtsmedizin heute (19. Februar) bestätigen, dass Caroline Flack durch Suizid starb, vielmehr werden jetzt auch die dramatischen Details ihrer letzten Stunden offensichtlich. Wie "People" unter Berufung auf die Gerichtsmedizin schreibt, habe sich die 40-Jährige erhängt. "Am Dienstag, den 18. Februar 2020, wurde in der Leichenhalle von Hackney eine Autopsie von Professor Michael Shiff durchgeführt, der als vorläufige Todesursache Erhängen angab", erklärt ein Sprecher. Besonders tragisch: Ein Bekannter hatte sich in Carolines Wohnung aufgehalten. Als er kurz zum Supermarkt ging, um Lebensmittel zu besorgen, passierte das Drama.

Carolie Flack (†40)

Caroline Flack (†40)

Familie veröffentlicht letzte Worte der Moderatorin

Dass Caroline Flack unter Depressionen gelitten hatte, war bekannt. Auch hatten sich Freunde und ihre Familie um das britische TV-Sternchen Sorgen gemacht. Ob ihr Bekannter deshalb vor Ort war? Unklar. Jedenfalls konnte er nicht verhindern, was Caroline schon länger geplant haben dürfte.

Cynthia Germanotta übersah Anzeichen

Depression: Experten klären über Lady Gagas Krankheit auf

Lady Gaga erkrankte als Teenager an einer Depression. Ihre Mutter Cynthia Germanotta gibt zu, dass sie nicht genug über die Erkrankung informiert gewesen sei war und die Anzeichen übersah. 

Ihrer Mutter sagte sie ganz deutlich, dass ihre Verhaftung wegen Körperverletzung dazu geführt habe, dass ihre ganze Welt "zusammengebrochen" sei. In ihrem letzten Posting schrieb die 40-Jährige, dass ihre ganze Welt und Zukunft "unter ihren Füßen weggefegt worden" sei. 

Verwendete Quelle: People

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche