VG-Wort Pixel

Caroline Beil Sie reagiert auf die bösen Baby-Kommentare

Caroline Beil, Philipp Sattler
Caroline Beil, Philipp Sattler
© Getty Images
Caroline Beil wird mit 50 nochmal Mutter - eigentlich ein Grund zu Freude. Doch für die Moderatorin hagelt es auf Facebook böse Kommentare. Die lässt Caroline Beil so nicht stehen und kontert mit deutlichen Worten

Caroline Beil, 50, und ihre Freund Philipp Sattler, 34, erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Für die Moderatorin ein kleines Wunder. Doch die Freude über das Babyglück des Paares wird durch gehässige Reaktionen im Internet getrübt. Auf der Facebook-Seite der werdenden Mutter hagelt es böse Kommentare zu ihrem späten Mutterglück. 

Verletztende Kommentare auf Facebook

"Furchtbar so eine alte Mutter", lästert ein User auf der Facebook-Seite der ehemaligen Dschungelcamperin. "Ist das schrecklich, wie kann man seinem Kind das antun?? Mutter im Oma-Alter", schreibt ein anderer. 

Caroline Beil wehrt sich

Aussagen, die die die werdende Mutter natürlich verletzen. Doch Caroline Beil geht in die Offensive. Mit einem Statement reagiert sie auf die fiesen Kommentare. "Es liegt auf der Hand, dass bestimmte Entscheidungen nicht immer allen gefallen, dass es aber ausgerechnet Frauen sind- speziell ältere Frauen, die hier auf meiner Seite extrem gehässige Kommentare hinterlassen, hat mich dann schon gewundert...Wo ist denn Eure Toleranz geblieben, Mädels?"

Männer werden bejubelt und Frauen kritisiert

Insbesondere eine Tatsache kann die bald zweifache Mutter nicht verstehen: Dass Frauen für ihr spätes Mutterglück immer wieder kritisiert werden, während das Alter der Männer keine Rolle spiele. "Ich finde es immer toll, wenn ich Frauen sehe, die sich aus der Masse hervorheben und neue Maßstäbe setzen- egal ob politisch, sozial, gesellschaftlich, privat oder sonstwie. Dass Ihr einem George Clooney zur Vaterschaft gratuliert, der 56! Jahre alt ist, aber im gleichen Zug sagt, ich wäre viel zu alt, um ein Kind zu bekommen, spricht für eine - sorry- sehr rückschrittliche und bornierte Haltung!"

"Eine Schwangerschaft sollte kein Diskussionsgrund sein"

Die Freude über ihr Babyglück wird sich die Moderatorin von den Kritikern nicht nehmen lassen. Denn neben den Hater-Kommentaren bekommt Caroline Beil auch viel Zuspruch von ihren Fans und Kollegen. So schickt "RTL"-Moderatorin Frauke Ludowig ermutigende Worte an ihre ehemalige Kollegin: "Eine Schwangerschaft sollte überhaupt kein Diskussionsgrund sein! Lass nix negatives an dich ran! Genieße diese wundervolle Zeit! Ich freue mich riesig für dich!"

Genau diesen Rat sollte die 50-Jährige nun beherzigen und sich mit ihrem Freund Philipp Sattler auf ihr kleines Wunder freuen, das in rund vier Monaten das Licht der Welt erblicken wird. 

jkr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken