VG-Wort Pixel

Caro + Andreas Robens Auswanderer-Paar wehrt sich gegen Vorwürfe von Danni Büchner

Danni Büchner mit Caro und Andreas Robens
Danni Büchner mit Caro und Andreas Robens
© Action Press
Stress zwischen Danni Büchner und dem Ehepaar Robens: Caro und Andreas haben Dannis altes Café "Faneteria" übernommen und bekommen jetzt von der Reality-TV-Darstellerin heftige Vorwürfe zu hören. Diese lassen sich die beiden aber nicht gefallen.

Eigentlich verstanden sich die Büchners und die Robens als "Goodbye Deutschland"-Kollegen und Mallorca-Liebhaber bisher recht gut, doch plötzlich wird es zwischen Daniela Büchner, 43, und dem Bodybuilder-Paar ungemütlich.

Caro und Andreas Robens sorgen mit Video ungewollt für Ärger

Die Situation: Danni musste ihr Café "Faneteria", das sie vor einigen Jahren mit ihrem Mann Jens Büchner, †49, eröffnete, wegen der andauernden Coronakrise schließen. Schnell schnappten Caro, 41, und Andreas Robens, 54, zu, die bereits einen "Iron Diner" in Arenal betreiben, und planen nun in der alten "Faneteria" in Cala Millor eine zweite Filiale mit ihren Franchise-Nehmern Kim und Ercan. Auf Instagram ließen Caro und Andreas ihre Fans an dem Projekt teilhaben und posteten auch ein Video der feierlichen Schlüsselübergabe.

Was die beiden nicht bedacht haben: Im Hintergrund ist das Wand-Gemälde von Danni und Jens zu sehen. Ein Grund für Danni und ihre Töchter Joelina, 21, und Jada, 16, sich darüber öffentlich aufzuregen: "Das finde ich nicht gut. Und ich hoffe natürlich, dass ihr das entfernen werdet. Das ist eine Erinnerung von mir und meinem Mann und es geht hier natürlich um sehr viel Respekt", sagt Danni in einem Video. Dennoch wünsche sie den neuen Besitzern alles Gute.

Vorwürfe von Danni Büchner und ihren Töchtern

Jetzt melden sich Caro und Andreas zu Wort und widersprechen bei "Bild" den Anschuldigungen vehement: "Die Vorwürfe können wir absolut nicht nachvollziehen. Wir standen zur Unterschrift einfach um den Tisch herum, der mitten im Laden stand. Da war weder eine Absicht dahinter, noch sollte jemand gedemütigt werden. Wenn Danni das Bild so wichtig gewesen wäre, hätte sie vorher eine andere Lösung finden können. Das Ladenlokal stand leer und der Vermieter hat es uns angeboten. Sie hat mit dem Laden nichts mehr zu tun. Hätten wir ihn nicht genommen, hätte das jemand anders gemacht", ärgert sich Caro.

Das Paar wolle nun mit einem Bild von Jens im Diner an den verstorbenen TV-Auswanderer erinnern, die Wand wird aber überstrichen. "Wir ändern ohnehin alles an dem Laden. Das wird kein Wallfahrtsort und auch keine Iron Diner-teria. Das wird das Iron Diner Cala Millor", stellt Andreas abschließend klar.

Verwendete Quellen: bild.de, instagram.com

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken