VG-Wort Pixel

Carmine Caridi (†85) aus "Der Pate" Der Schauspieler wachte aus dem Koma nicht mehr auf

Carmine Caridi
Carmine Caridi
© Getty Images
Der amerikanische Schauspieler Carmine Caridi ist tot. Der Schauspieler, der im ersten und dritten Teil des Kinoerfolgs "Der Pate" mitwirkte, starb mit 85 Jahren in einem Krankenhaus in Los Angeles

Carmine Caridi († 85) sei gestorben, nachdem er ins Koma gefallen war, berichtet TMZ. Der Schauspieler, der in der ersten Folge von "Der Pate" von Francis For Coppola, 80, die Figur "Carmine Rosato" darstellte, wurde ins Cedars-Sinai-Krankenhaus in LA ins Krankenhaus eingeliefert, wo er in einen komatösen Zustand geriet. Am Mittwoch sei der 85-Jährige verstorben, wie Schauspieler und Regisseur Chazz Palminteri, 67, ein Freund Caridis, gegenüber der Boulevard-News-Website bestätigte. Es sei unklar, warum Carmine in ein Koma gefallen sei. Er habe sein Bewusstsein nicht mehr wiedererlangt.  

Carmine Caridi: 100 Rollen in sechs Jahrzehnten

Carmine war ein erfahrener Fernsehschauspieler, der in großen TV-Shows wie "Starsky and Hutch", "Taxi", "Fame" und "Simon & Simon" mitspielte. Im dritten Film der "Paten"-Reihe spielte er erneut eine Rolle. Er verkörperte darin die Figur "Albert Volpe", den Chef eines kriminellen Syndikats. Insgesamt hat Carmine über 100 Rollen in sechs Jahrzehnten gespielt. 

Verwendete Quelle: TMZ

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken