Die Geissens: Für diese Aktion werden sie als "Umweltverschmutzer" beschimpft

Die Geissens unter Beschuss. Robert Geiss postet ein Video auf Instagram und wird sofort als "Umweltverschmutzer" betitelt.

Carmen und Robert Geiss

Und (fast) täglich grüßt das Murmeltier bei Robert, 56, und Carmen Geiss, 54. Egal, was die beiden Millionäre in den sozialen Netzwerken posten, die User schauen ganz genau hin und finden so allerhand Fehlverhalten. Doch bei dem neuesten Post von Robert Geiss muss man gar nicht erst genau hinschauen, um zu erkennen: Hier sorgt der Unternehmer mal wieder für einen enormen Shitstorm.

Robert Geiss macht ein Feuerchen

Grund ist Roberts Umgang mit der Müllentsorgung auf seinem Grundstück in St. Tropez. Der gebürtige Kölner postete ein Video, in dem er einen großen Müllhaufen verbrennt.  "Sonntags Nachmittags Beschäftigung Heiße Geschichte", schreibt Robert zu dem Video, in dem auch seine Frau Carmen und die jüngere Tochter Shania Geiss, 15, zu sehen sind. Die drei überrascht es, wie schnell das Feuer größer wird.

User sind entsetzt von der Aktion

Doch obwohl es sich bei den verbrannten Sachen wohl nur um vertrocknete Pflanzen und Kartons handelt, reagieren die User alles andere als positiv auf diese Aktion. "Wie wär’s mal, das Zeug auf irgendeine Deponie für Grünzeug zu bringen? Finde sowas unmöglich. Feinster Ruß für die Atmosphäre. Ganz toll!", "Sehr gut für die Umwelt. Was geht in euren Köpfen rum?" und "Umweltverschmutzer", lauten zwei der kritischen Kommentare.

Doch die Geissens scheinen sich keinen Stress wegen der Kritik zu machen, schließlich sind sie es ja auch seit Jahren gewohnt.

Verwendete Quellen: Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche