Carly Rae Jepsen Jungbrunnen wider Willen

Carly Rae Jepsen
© CoverMedia
Sängerin Carly Rae Jepsen kann nicht verstehen, warum sie oft jünger geschätzt wird als sie ist. 

Carly Rae Jepsen (27) glaubt, dass sie aufgrund ihrer Größe und ihrer sportlichen Bühnenoutfits oft jünger geschätzt wird. 

Die Chartstürmerin ('Call Me Maybe') bekommt oft zu hören, dass sie ein Babyface hat und doch eher Anfang statt Ende 20 sein müsste. Solche Kommentare schmeicheln ihr, so wirklich verstehen kann sie sie allerdings nicht. "Wenn die Leute denken, ich sehe jünger aus als ich bin, ist das toll, das sehe ich als Kompliment", erklärte sie der 'Cosmopolitan'. "Aber ich bin im November 27 geworden und wenn ich in den Spiegel gucke, sehe ich auch die Jahre in meinem Gesicht. Und ich bin ziemlich zufrieden mit mir." 

Die Kanadierin vermutet den Grund zu kennen, warum sie ständig jünger geschätzt wird: Die meisten Stars machen es umgekehrt und tragen zu Hause gerne bequeme Schlabberklamotten, Carly Rae Jepsen brezelt sich dagegen gerne hinter verschlossenen Türen auf und trägt auf der Bühne eher komfortable und jugendlich anmutende Kleidung. "In meinem Apartment kleide ich mich gerne so schick und elegant wie möglich. Aber auf der Bühne kann ich in zehn Zentimeter hohen High Heels nicht tanzen, also trage ich meistens sportlich flache Turnschuhe. Ich bin nur 1,57 Meter groß, also sieht so ein Look an mir jugendlicher aus. Aber damit will ich mich nicht absichtlich jünger machen, als ich bin", stellte Carly Rae Jepsen klar. 

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken