VG-Wort Pixel

Carla Bruni Schon beim zweiten Date gab es Sex für Nicolas Sarkozy

Nicolas Sarkozy und Carla Bruni
Nicolas Sarkozy und Carla Bruni
© Picture Alliance
Nicolas Sarkozy gilt als Womanizer – und seine Frau Carla Bruni steht dem in nichts nach. Daher verwundert es wenig, was die gebürtige Italienerin jetzt in einem Chat mit Naomi Campbell über ihr Liebesleben mit dem Ex-Präsidenten verriet ...

Wie schnell ist zu schnell? Und gibt es ein "zu schnell" überhaupt? Im Falle von Carla Bruni, 52, und Nicolas Sarkozy, 65, ging alles jedenfalls recht fix. Nicht nur heirateten die beiden sieben Wochen nach ihrem Kennenlernen, auch zum ersten Sex kam es offenbar schon sehr früh.

Carla Bruni: "Es war Liebe auf den ersten Blick"

Lange fackeln? Nicht in Liebesdingen! In dem Punkt scheinen sich Carla Bruni und ihr heutiger Ehemann Nicolas Sarkozy schon bei ihrem ersten Date vor rund 13 Jahren einig gewesen zu sein. Sie, die Femme fatale, er, der Womanizer. Dass die beiden das perfekte Paar abgeben würden, da war sich Jacques Seguela, ein gemeinsamer Freund, sicher. Und er sollte Recht behalten. Schon beim ersten Date knisterte es offenbar gewaltig. "Es war Liebe auf den ersten Blick", schwärmt die hübsche Brünette in einem Live-Chat mit Naomi Campbell heute und ergänzt: "Ich kann nicht glauben, dass ich 40 Jahre alt werden musste, um so etwas zu erleben. Es war verrückt. Ich hätte nie gedacht, dass das in dem Alter noch mal passiert." 

Große Liebe beim Blind Date

Auch, wie es zu dem Treffen kam, verrät die 52-Jährige. "Er hatte diese verrückte Idee eines Blind Dates. Er fragte mich: 'Hast du Lust auf ein Date mit Präsident Sarkozy?' Und ich sagte: 'Oh, OK.'" Da hatte Carla Bruni offenbar noch nicht im Sinn, dass etwas mit Sarkozy laufen könnte, immerhin ging sie damals davon aus, dass er noch verheiratet sei. "Ich dachte, er käme mit seiner Frau. Aber dem war nicht so - das war der coole Teil. Und dann sind wir miteinander nach Hause gegangen - also nicht beim ersten Date, aber beim zweiten."

So schnell wie die beiden zueinander fanden, so schnell hoben sie ihre Beziehung auf eine neue Ebene. Carla Bruni und Nicolas Sarkozy heirateten sieben Wochen nach ihrem Kennenlernen, 2008 war das. Ganz unprätentiös und abseits der Öffentlichkeit gaben sie sich das Ja-Wort, leben seitdem glücklich zusammen. Tochter Giulia, acht, krönt ihr Liebesglück, das sie weitestgehend privat halten.

Verwendete Quelle:Dailymail

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken