Cardi B: Muss sich wegen Schlägerei verantworten

Rapperin Cardi B ist der Inbegriff einer "Rüpel-Rapperin" – da sie nicht nur verbal gerne austeilt, droht ihr mal wieder Ärger: Wegen einer Schlägerei in einem Stripklub stellte sie sich nun der Polizei

US-Rapperinnen Cardi B (25, "Invasion of Privacy") lässt gerne mal ihre Fäuste sprechen. Das bewies sie zuletzt bei der New York Fashion Week. Die Musikerin hatte ihre Rivalin, die Rapperin Nicki Minaj (35, "The Pinkprint"), angegriffen und einen Schuh nach ihr geworfen. Nun stellte sich Cardi B der Polizei und wurde kurzzeitig verhaftet. Ihr wird vorgeworfen, zwei Frauen in einem Strip-Lokal in New York attackiert zu haben.

Cardi B

Auftritt beim 53. Super Bowl?

Cardi B: Auftritt beim 53. Super Bowl?

Card B: Attacke im Stripklub

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll sich der Vorfall im August im Stadtteil Queens in einem Stripklub zugetragen haben. Das US-Klatschportal "TMZ" berichtet, die Rapperin habe die zwei Bardamen unvermittelt attackiert, da sie offenbar geglaubt habe, eine der beiden habe eine Affäre mit ihrem Ehemann und Rap-Kollege Offset (26, "Without Warning").  Cardi B, die mit bürgerlichem Namen Belcalis Marlenis Almanzar heißt, sei am 15. August in dem Stripklub aufgetaucht, um die vermeintliche Affäre zu konfrontieren. Anschließend habe die Rapperin ihre Begleitung angewiesen, die beiden Schwestern mit Flaschen, Stühlen und Wasserpfeifen anzugreifen, berichtet TMZ. Bei der Auseinandersetzung seien beide Opfer leicht verletzt worden.

Barbara Schöneberger

Charmante Meinungsverschiedenheit mit Guido Maria Kretschmer

Barbara Schöneberger und Guido Maria Kretschmer beim Covershooting
Barbara Schöneberger und Guido Maria Kretschmer: Gemeinsam posieren für das Cover der neuen BARBARA-Ausgabe
©Gala

Cardi B verlässt lächelnd die Polizeistation

Cardi B ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Ihr droht nun eine Anklage wegen Körperverletzung und grob fahrlässiger Gefährdung. Der Anwalt der Opfer sagte gegenüber "TMZ": "Sie bedroht meine Mandantinnen weiterhin und glaubt offenbar, dass ihr Promistatus ihr dabei hilft, damit davon zu kommen", so der Anwalt. Allerdings spiele ihr Name keine Rolle und die Rapperin werde für ihre Tat zur Verantwortung gezogen.

Celebrity Mugshots

Die schönsten Polizeifotos der Stars

Nach fragwürdigen Porno-Ambitionen wurde Mikaela Spielberg, die Tochter von Kultregisseur Steven Spielberg, am Wochenende festgenommen. Der Vorwurf: häusliche Gewalt. Wie "TMZ" berichtet, hätte es einen Streit zwischen Mikaela und ihrem Freund gegeben. Er habe etwas "Unanständiges" zu ihr gesagt, woraufhin sie in attackiert und mit Gegenstände beworfen habe. Dabei sei er an der Hand verletzt worden, heißt es. Am Nachmittag nach ihrer Verhaftung wurde Mikaela auf Kaution freigelassen.
Jared Padalecki ist am 27. Oktober 2019 verhaftet worden. Der Schauspieler, bekannt aus Serien wie "Gilmore Girls" und "Supernatural", ist in dem texanischen Club "Stereotype" festgenommen worden. Er soll betrunken eine Schlägerei mit Mitarbeitern und dem Besitzer der Bar begonnen und diese körperlich angegriffen haben. 
Stacey Dash  Der "Clueless"-Star wurde am 29. September in Florida von der Polizei festgenommen. Die Schauspielerin hatte ihren Mann in einem Streit körperlich attackiert. Der Vorwurf der Beamten: häusliche Gewalt. Einen Tag später konnte Dash das Gefängnis auf Kaution verlassen.
Wayne Rooney  Im vergangenen Monat wurde Wayne Ronney am Washington Dulles International Airport in Virginia festgenommen. Englands Fußball-Star hat nach Angaben eines Sprechers auf dem Heimflug von Saudi-Arabien nach Washington Schlaftabletten genommen und dabei Alkohol getrunken und ist von der Airport Police wegen eines „minderschweren Fehlverhaltens“ vorläufig festgenommen und für kurze Zeit in eine Zelle gesteckt worden. Wenig später ist Rooney aber gegen eine Geldbuße von 25 Dollar freigelassen worden. Außerdem muss er 91 Dollar Gerichtskosten zahlen.

24

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche