VG-Wort Pixel

Cara Delevingne Das Model moderiert eine neue Show über Sex und Gender

Cara Delevingne
© Getty Images
Cara Delevingne hat einen neuen Job. Für die BBC wird sie sich unter anderem intensiv mit Geschlechteridentitäten beschäftigen. Eine Thematik, die dem Model nicht fremd ist.

Cara Delevingne, 28, ist eine Grenzgängerin. Dabei spielt Sexualität eine ganz besondere Rolle. Sich selbst bezeichnet das Model inzwischen als pansexuell. Bei der Partnerwahl spielen für sie Geschlechter und Geschlechtsidentitäten keine Rolle. Bereits im Jahr 2018 erklärte die gebürtige Britin, sie sei "genderfluid". Das heißt, sie identifiziert sich sowohl als weiblich als auch als männlich. Jetzt will die 28-Jährige offenbar noch tiefer in das Thema eintauchen. Cara wird die BBC-Serie "Planet Sex" moderieren.  

Cara Delevingne: Das Model wagt neue Experimente

In der sechsteiligen Reihe soll sich vor allem mit Themen wie Genderidentität, Beziehungen aber auch der Frage nach dem Sexappeal beschäftigt werden. Auf die abenteuerlustige Cara warten dabei einige Herausforderungen. Wie es heißt, soll sie unter anderem aktiv an Experimenten teilnehmen, die von weltweit führenden Sexlabors untersucht werden. Die Begegnung mit Menschen, die sich mit Genderidentität und Sexualität intensiver beschäftigen, steht ebenfalls im Fokus.

TV-Macher hoffen auf weitere Zusammenarbeit

"Es ist ein echter Coup, Cara gelandet zu haben, da sie einen so hohen Bekanntheitsgrad hat", erklärt ein TV-Insider laut "Sun". Und der bekannte TV-Sender hat offenbar noch viel mehr mit dem Topmodel vor: "BBC3 hofft, dass dies das erste Projekt von vielen sein wird, das sie mit ihr machen können." Cara zumindest scheint neuen Erfahrungen nicht abgeneigt zu sein.

Verwendete Quelle: The Sun

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken