Cara Delevingne: Ein Anblick, der schmerzt

Cara Delevingne leidet so sehr unter der Trennung von Sängerin St. Vincent, dass sich ihre Freunde ernsthaft Sorgen machen

Gesenkter Blick, nachlässiges Outfit: Cara Delevingne sieht auch an diesem Abend in New York mitgenommen aus

Schock für Cara

Es ist eine dieser Begegnungen im Leben, auf die man nur zu gern verzichten würde: seiner Ex-Liebe – von der man in diesem Fall erst rund einen Monat getrennt ist – und deren neuer Flamme in die Arme zu laufen. Cara Delevingne, 24, blieb das vorige Woche in New York nicht erspart.

Bei einer Party im "Bowery Ballroom" musste sie mit ansehen, wie glücklich ihre ehemalige Freundin, Musikerin St. Vincent, 34, mit Hollywood-Star Kristen Stewart, 26, ist. Zu viel für Cara! Zusammen mit ihrer Girls-Clique nahm sie Reißaus. Kristen und St. Vincent genossen den Abend dagegen sehr. Außerdem wurden sie dieser Tage beim romantischen Dinner gesehen. Knutschend in aller Öffentlichkeit.

Vaterfreuden für James van der Beek

Mit Ehefrau Kimberly macht er das halbe Dutzend voll

James und Kimberly van der Beek
Der Hollywood Schauspieler James van der Beek wird zum sechsten Mal Vater. Wieso die Nachricht eine ganz besondere Freude in ihm auslöst, sehen Sie im Video.
©Gala

Sie hat St. Vincent viel zu verdanken

St. Vincent war für Cara nicht nur die ganz große Liebe, sondern auch die emotionale Retterin nach einer schweren Kindheit und Jugend. Ihre heroinsüchtige Mutter habe sie sehr geprägt, sagte Cara in der Vergangenheit immer wieder. Mit 16 dachte sie sogar an Selbstmord. Vor allem St. Vincent habe sie es zu verdanken, dass sie ihre Depressionen doch noch in den Griff bekam und nicht selbst drogenabhängig wurde.

Wie kam es zur Trennung?

Dabei schien Cara in dieser eineinhalbjährigen Liebesbeziehung immer das lässige Partygirl zu sein, während St. Vincent zunehmend eine Art Mutterrolle übernahm. Genau das, so glauben gemeinsame Freunde, soll schließlich zum Bruch zwischen den beiden jungen Frauen geführt haben.

Hier sind Cara Delevingne und St. Vincent noch vereint.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche