Campo Bahia: Nächtigen wie ein Weltmeister!

Sich einmal wie Podolski, Schweinsteiger oder Neuer fühlen? Können Sie haben! Denn ab sofort kann jeder Tourist im Campo Bahia Urlaub machen - vorausgesetzt das Kleingeld stimmt!

Hier haben Podolski, Schweinsteiger und Co genächtigt!

Ab sofort kann man auf den Spuren der Weltmeister wandeln! Und das ist wörtlich zu nehmen. Denn das WM-Quartier " Campo Bahia " an der Ostküste Brasiliens öffnet sich nun auch für Fans. Das heißt: Urlauber können mit ihren Füßen durch denselben Strandsand schlendern, im selben Meerwasser schwimmen und auch in denselben Betten schlafen wie unsere Nationalelf. Weltklasse, oder?

Übrigens hat die Behausung der Jungs auch Klasse – Extraklasse! Denn die DFB-Auslese nächtigte während ihres fünfwöchigen Aufenthalts natürlich nicht in einer Plattenbausiedlung mit Tausenden von Touristen. Jogis Jungs logierten in Villen – mit Meerblick versteht sich. Die Villen kosten je nach Größe und Jahreszeit zwischen 600 und 2500 Euro pro Nacht. Es gibt aber auch Angebote für einzelne Zimmer, die ab 300 Euro starten.

Das ist Luxus vom Feinsten: Hier verbrachten Jogis Jungs ihre WM-Zeit.

Die Weltmeister in Berlin

10 Gänsehautmomente des Tages

Um 10:10 Uhr landete die deutsche Nationalmannschaft in Berlin Tegel. Mannschaftskapitän Philipp Lahm steigt mit den WM-Pokal in der Hand als erster aus dem von der Lufthansa umgetauften "Fanhansa Siegerflieger". Tausende Fans begrüßen die Mannschaft bereits am Flughafen.
Hunderttausende säumen den Weg vom Flughafen zur Fanmeile am Brandenburger Tor und jubeln den neuen Fußballweltmeistern zu. Selbst die Bauearbeiter lassen für Neuer, Schweinsteiger, Özil und Co. alles stehen und liegen. Wegen der Fanmassen musste der WM-Truck immer wieder stoppen.
Was für ein Bild: Der WM-Truck fährt am Bundestag vorbei. Der Sieg der Weltmeisterschaft hat das Ansehen Deutschlands international enorm gesteigert. Fußball ist eben auch Politik.
Um 13 Uhr sind die Weltmeister am Brandenburger Tor angekommen. Jogi Löw und sein Trainerteam haben die Ehre als Erste auf der Bühne aufzutreten. Alle tragen das Weltmeister-Trikot mit der Nr. 1.

10

Die Häuser sind 230 Quadratmeter bis 450 Quadratmeter groß, haben vier bis sieben Schlafzimmer. Das Resort wurde in sechs Monaten eigens für die Fußball-WM gebaut. Offenbar ein Volltreffer, denn Christoph Kramer ist begeistert: „Wir haben das beste WM-Quartier aller 32 Mannschaften.“ Und auch Manuel Neuer fand die Zeit dort einfach nur "perfekt"!

Es teilten sich übrigens unter anderem Kevin Großkreutz, Bastian Schweinsteiger, Benedikt Höwedes, Thomas Müller, Julian Draxler und Matthias Ginter eine Villa. Mit denen können Fans zwar nicht mehr den Kühlschrank teilen, aber dafür zumindest das Weltmeister-Feeling!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche