Campino, Clueso, Max Herre + Co.: Mit "Band Aid" gegen Ebola

Tote-Hosen-Sänger Campino fragte deutsche Künstler, bekam Zusagen und appelliert jetzt an jeden, die deutsche Version von "Do They Know It's Christmas?" zu kaufen

Die Aktion "Band Aid" besteht schon seit Jahren, zum ersten Mal soll dieses Jahr auch eine deutsche Version für den guten Zweck produziert werden. Mit dabei: Jeder, der in der deutschen Musikbranche Rang und Namen hat.

"Do They Know It's Christmas?" ist ein Song von Band Aid aus dem Jahr 1984, der von Bob Geldof und Midge Ure für einen guten Zweck - zur Bekämpfung der Hungersnot in Äthiopien - geschrieben wurde. Wie jedes Jahr, steckt auch jetzt, 30 Jahre später, wieder ein wohltätiger Gedanke hinter der Idee: Die Einnahmen aus dem Verkauf des Songs für Band Aid 30 werden im Kampf gegen die Ebola-Epidemie eingesetzt. Der Tote-Hosen-Frontmann Campino trommelte die deutschen Kollegen zusammen und setzt sich sehr für das Projekt ein. "Do They Know It's Christmas?" bewunderte der Punk-Rocker früher schon "als coole Aktion", wie er im "Bild"-Interview erklärte. Auch wenn er normalerweise härtere Musik bevorzuge, war er von der Idee begeistert: "Ich war damals absolut beeindruckt von der Bandbreite von Künstlern, die sich für eine Idee zusammen getan haben und dass alle in der Lage waren, über ihren Schatten zu springen und zu sagen: Hier ist der Funke, wir machen da eine Explosion draus", erinnerte er sich.

Oliver Pocher:

Dieser Seitenhieb auf seine Tanzpartnerin ging voll daneben

Oliver Pocher: Dieser Scherz hat nicht gezündet
Oliver Pocher: Mit Christina Luft bei "Let's Dance" für die originelleren Tanzeinlagen zuständig.
©Gala

In diesem Sinne steht für Campino auch bei der Neuauflage des Klassikers weder die Melodie noch der Text im Vordergrund. "Ich bitte alle, die mit diesem Lied in Berührung kommen, es zu kaufen - ob sie es mögen oder nicht. Es geht nicht um Kunst oder um einen Popsong, sondern um Solidarität, um ein paar Euro, die man in der Tasche hat und spendet. Wenn sich jeder beispielsweise einen Glühwein spart und das Geld stattdessen spendet, wären wir einen Riesenschritt weiter."

Charity

Helfende Hände aus Hollywood

Was für ein Tag im Disneyland! Die "Avengers" Paul Rudd, Scarlett Johansson, Robert Downey Jr., Brie Larson, Chris Hemsworth und Jeremy Renner feiern zusammen mit Disney-Chef Bob Iger die gemeinnützige Initiave "Avengers Universe Unites".
Großfirmen wie Lego, Amazon und Co. haben Geld und Spielzeug im Wert von über 5 Millionen Dollar gespendet, das kritisch kranken Kindern auf der ganzen Welt zugute kommt. Brie Larson erfreut damit schon mal die jungen Besucher.
Das Tollste für die Kids ist aber sicherlich, ihren Superhelden Captain Marvel , Thor und Co. auch mal die Hand schütteln zu können.
Amanda Seyfrieds flauschiges Accessoire für das Charity-Event von Best Friends Animal Society könnte passender nicht sein: Die Schauspielerin sowie viele andere Promis spenden an dem Abend für den US-amerikanischen Tierschutzverein, der sich gegen das Töten von Katzen und Hunden in US-amerikanischen Tierheimen einsetzt. 

245

Seine deutschen Kollegen scheinen das ebenso zu sehen, schließlich sagten alle Künstler zu, ohne überhaupt den Text zu kennen. Allein der wohltätige Zweck steht im Vordergrund: "Ich habe 25 Kollegen angerufen - von Max Raabe und Haftbefehl bis zu Cro und den Fantastischen Vier. Dass sie einfach zusagen, obwohl sie nicht wissen, wie der Text aussieht, zeugt von großem Vertrauen. Einerseits bedeutet das Druck, andererseits befeuert es mich weiterzumachen", freute er sich.

Das Projekt Band Aid 30, das neben der deutschen und einer neuen englischen auch eine französische Version des bekannten Weihnachtsliedes herausbringt, rief Bob Geldof ins Leben. Dazu erklärte er gestern in einer Pressekonferenz in Berlin: "Ich will nicht in einer Welt leben, in der Menschen so behandelt werden - in der Menschen sterben, weil sie arm sind, und wir tun nichts. Dann müssen eben wieder mal wir Popsänger etwas machen. Es ist das Uncoolste überhaupt, aber es ist auch das Wichtigste."

Am Montag treffen sich die rund 25 deutschen Künstler, zu denen unter anderem Peter Maffay, Max Herre, Clueso, 2Raumwohnung, Gentleman, Max Raabe und Ina Müller zählen, im Aufnahmestudio. Auf den Markt kommt "Do They Know It's Christmas?" dann am 17. November.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche