Bill Cosby: Camille Cosby nicht im Gerichtssaal

Bill Cosby bekommt in den ersten Tagen des Prozesses wegen sexuellem Missbrauchs Unterstützung von ehemaligen Co-Stars. Seine Frau Camille hingegen bleibt dem Prozess fern

Camille Cosby

Bill Cosby muss sich seit Montag (5. Juni) in Pennsylvania wegen des Vorwurfs von sexuellem Missbrauchs vor Gericht verantworten. Auffällig: Seine Frau Camille erschien an keinem der bisherigen Verhandlungstage im Gerichtssaal. Am Mittwoch (7. Juni) war sie den dritten Tag in Folge nicht anwesend. 

Camille Cosby bleibt dem Gerichtssaal fern

Seit Dienstag ist Andrea Constand im Zeugenstand und macht ihre Aussage über den Abend, an dem der Comedian sie unter Drogen gesetzt und anschließend sexuell missbraucht haben soll. Am Mittwoch wurde sie von Cosbys Anwälten ins Kreuzverhör genommen.

Rihanna + Chris Brown

Juristisches Nachspiel

Das Auto von Chris Brown wird von Paparazzi belagert
Chris Brown erscheint zusammen mit seinem Anwalt Mark Geragos
Nick Brown ist für die moralische Unterstützung vor Ort
Auch Joyce Hawkins, die Mutter von Chris Brown, kommt zur Verhandlung

8

 Camilles Abwesenheit dürfte Cosbys Verteidigung Sorgen bereiten. In Fällen von sexuellem Missbrauch legt die Verteidigung Wert darauf, dass der Partner des Angeklagten im Gerichtssaal ist und öffentlich Unterstützung zeigt. Die Jury könnte Camilles Abwesenheit so interpretieren, dass sich selbst Cosbys Ehefrau von ihm distanziert. 

Bill und Camille Cosby seit Monaten nicht zusammen fotografiert

Die Prominews-Website "TMZ" berichtet, dass Cosby und seine Ehefrau bereits seit April 2017 nicht mehr zusammen fotografiert wurden. Das letzte Mal lichteten Fotografen die beiden ab, als sie getrennt nacheinander ein Bürogebäude in New York betraten. 

Frühere Kinderstars

Was wurde aus ...?

Michèle Bircher gewinnt 2013 die allererste Staffel "The Voice Kids". Im Finale überzeugt sie nicht nur ihren Coach Henning Wehland mit Beyoncés Song "Listen", sondern gleich alle. 
Sechs Jahre nach ihrem Sieg ist Michèle sicherlich kein Kid mehr. Aus ihr ist eine junge Frau geworden, die die Musik noch immer liebt. Auf ihrem YouTube-Kanal mit 5.500 Abonnenten veröffentlicht sie unterschiedliche Coversongs und beweist, dass sie eine unglaubliche Stimme hat. Da die große Karriere dennoch auf sich warten lässt, hat die mittlerweile 18-Jährige eine Lehre zur Friseurin begonnen und ist stolz über erste Auszeichnungen.  Einen herben Rückschlag muss sie übrigens in 2017 erleben: Ein Arzt stellt bei ihr einen Tumor auf der rechten Schilddrüsenhälfte fest, der operativ entfernt wurden muss. Zwei Monate lang ist Michèle anschließend heiser und muss ihre Stimme schonen. Doch sie hat Glück: Ihre Stimmbänder sind nicht betroffen und es bleibt lediglich eine Narbe am Hals zurück.
Paula Schramm spielte die freche Emely in der KIKA-Serie "Schloss Einstein". Sie war damals die bestgekleidete Person im gesamten Internat und ihre gehäkelten Mützen und die extremen Hüfthosen sind dem Zuschauer wohl besonders in Erinnerung geblieben. Später war sie auch Gangmitglied der "Wilden Hühner" und schaffte es damit sogar auf die Kinoleinwand.
Paula Schramm hat über die Jahre ihr freches Grinsen nicht verloren. "Die Hebamme" brachte der Schauspielerin einen weiteren großen Erfolg ein. Seit 2015 ist sie außerdem in der TV-Serie "In aller Freundschaft" zu sehen.

72

 Öffentliche Unterstützung bekam der 79-Jährige hingegen von ehemaligen Co-Stars: Keshia Knight Pulliam, die in "Die Cosby Show" seine Tochter Rudy spielte, ging mit ihm am Eröffnungstag Arm in Arm in den Gerichtssaal. Am Mittwoch begleitete ihn Sheila Frazier, die 1978 an seiner Seite in "California Suite" spielte.

Bill Cosby

Das Gerichtsverfahren gegen den TV-Star beginnt

Bill Cosby
Rund 60 Frauen werfen Bill Cosby sexuellen Missbrauch vor. In Pennsylvania muss sich die TV-Legende seit Montag (5. Juni) vor Gericht verantworten.


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche