VG-Wort Pixel

Camila Cabello Dank Therapie hat sie zu sich selbst gefunden

Camila Cabello
© John Shearer/WireImage / Getty Images
Camila Cabello litt unter eine "lähmenden Angst". Dank Therapie geht es hier heute viel besser. Auch ihr neues Album "Familia" hat ihr geholfen.

In ihrem neuen Album "Familia" verarbeitet Camila Cabello, 25, eine sehr schwierige Zeit, die hinter ihr liegt. In "People (The TV Show!)" sprach die kubanisch-US-amerikanische Sängerin jetzt ganz offen über ihre psychische Gesundheit: "Ich war gelähmt vor Angst und war in meiner schlimmsten mentalen Verfassung aller Zeiten." Deshalb habe sie zu Beginn der Pandemie eine Pause eingelegt. "Ich bin in Therapie gegangen und habe versucht, mich wieder besser zu fühlen." Hilfe zu holen ist für die 25-Jährige kein Zeichen von Schwäche, sondern für sie bedeute es, sich selbst treu zu bleiben. "Das war meine Intention: Ich wollte einfach ich selbst sein, egal wie das aussehen sollte zu diesem Zeitpunkt."

Camila Cabello: Ihr neues Album "Familia" ist so persönlich wie nie

An ihrer mentalen Gesundheit aktiv zu arbeiten, statt sie hinzunehmen, zahlte sich offenbar für die "Havana"-Sängerin aus. Denn mittlerweile fühle sie sich wieder viel besser. "Ich habe jetzt ein Vertrauen in mich selbst, dass ich vorher nicht hatte. Ich war immer so ängstlich. Ich denke wirklich, dass ich jetzt meine Wahrheit lebe und meine Wahrheit ausspreche."

Während ihrer schwierigen Zeit ist auch ihr drittes Album "Familia" entstanden. Ein Album, das komplett autobiografisch sei. "Persönlicher kann es nicht werden", sagt sie. Darin ginge es über "Gemeinschaft und all die Dinge, die dich zu dem Menschen machen, der du bist. Die Dinge, die dich am Boden halten und die dir das Gefühl geben, dass das Leben lebenswert ist." In einem Instagram-Beitrag gibt Camila jetzt sogar zu: "Das Album hat mein Leben verändert, und – ohne dramatisch sein zu wollen – es hat mir das Leben gerettet. [...] Ich bin sehr stolz darauf."

Die neuen Tracks lassen tief in die Gefühlswelt der jungen Sängerin blicken. In dem Lied "psychofreak" besingt sie beispielsweise ihre Sorgen und Unsicherheiten. Neben solchen melancholischen Songs finden sich aber auch die gewohnten Gute-Laune-Tracks mit kubanischem Touch wieder, teilweise singt Camila auch auf Spanisch. Ein Highlight: "Bam Bam", in dem sie zusammen mit Ed Sheeran, 31, singt.

Inwiefern das Beziehungsaus von Shawn Mendes, 23, Einfluss auf das Album und ihre Emotionen hatte, darüber spricht Camila nicht. Im November gab das Paar nach zwei gemeinsamen Jahren die Trennung bekannt. Seitdem sind die beiden aber gute Freunde, wie Shawn Mendes immer wieder erzählt. Der hat seinen eigenen Weg gefunden, mit der Trennung umzugehen: Er schreibt Songs darüber.

Informationen zu Hilfsangeboten

Erkennen Sie bei sich Anzeichen einer Angststörung oder Panikattacke? Bei der kostenlosen Online-Beratung der Deutschen Angst-Hilfe e.V. wird Ihnen anonym geholfen. Weiterführende Informationen zur Erkrankung und Selbsthilfegruppen finden Sie auf der Stiftungswebsite.

Verwendete Quellen: people.com, instagram.com, youtube.com

swa Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken