VG-Wort Pixel

Cameron Diaz Jetzt spricht sie über Drew Barrymores Trennung

Drew Barrymore, Cameron Diaz
© Getty Images
Cameron Diaz plaudert über die Trennung von Drew Barrymore und verrät, dass sie ihre Freundin in dieser schweren Zeit unterstützt

Freundschaft wird bei Cameron Diaz groß geschrieben. Da ist es auch völlig klar, dass sie ihre Freundin Drew Barrymore in der schweren Zeit der Trennung von ihrem Mann Will Kopelman nicht hängen lässt. Während einer US-Show verriet die 43-Jährige: "Wir unterstützen uns alle gegenseitig, unsere Freunde, wer auch immer unsere Hilfe benötigt - egal zu welcher Zeit."

Gegenseitige Unterstützung und Hilfe in Hollywood

Cameron betonte, dass hinter den Kulissen von Hollywood viel Zwischenmenschliches abläuft, das Außenstehende nicht mitbekommen. "Auch wenn die Öffentlichkeit davon nichts mitkriegt - untereinander geht es bei uns (den Hollywoodstars, Anm. der Red.) oft so 'Ok, wer braucht denn nun meine Hilfe?' Und das ist der wichtige Teil der Verbundenheit, die unter uns herrscht. Wir müssen miteinander verbunden bleiben."

Freundschaft ist wichtig für Cameron Diaz

Cameron Diaz gehört in Hollywood tatsächlich zu den Stars, die einen großen Freundeskreis um sich scharen. Und dieser ist ihr im harten Business wichtiger als alles Andere. "Wir haben schon jede Menge miteinander durchgemacht. [...] Wir sind uns einander so nah und verlassen uns aufeinander."

Cameron Diaz war Drew Barrymores Brautjungfer

Dass Cameron und Drew wirklich nicht nur entfernte Hollywood-Freunde sind, beweist schon allein die Tatsache, dass Cameron vor vier Jahren eine von Drews Brautjungfern war. Dass nun ausgerechnet auch diese Ehe kurzfristig ein Ende nimmt, geht der Schauspielerin mit Sicherheit besonders nah.

rbr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken