Cameron Diaz In Zukunft ohne Top-Stylistin?

Cameron Diaz
© CoverMedia
Schauspielerin Cameron Diaz könnte bald selbst für ihre Outfits verantwortlich sein.

Cameron Diaz (40) soll sich von ihrer Stylistin Rachel Zoe (41) getrennt haben.

Die Schauspielerin ('Was passiert, wenn's passiert ist') und die berühmte Promi-Ankleiderin kennen sich schon lange. Die Fashion-Beraterin richtet die Filmdiva regelmäßig für ihre Auftritte auf dem roten Teppich her. Jetzt berichtete die 'New York Post' allerdings, dass die beiden nicht länger zusammenarbeiten würden. Als Hauptgrund für die Entzweiung wurde Zoes eigenes Mode-Imperium genannt.

Die Publikation schrieb: "Einige Insider behaupten, Zoe sei zu sehr damit beschäftigt gewesen, ihr eigenes Imperium aufzubauen - Kleidung, Schuhe, Taschen und Accessoires, die ihren Namen tragen, und dass sie weniger Zeit dafür hat, ihre Promikunden zu stylen."

Diaz gehört schon lange zu den wichtigsten Klientinnen der Fashion-Frau, die jedoch auch für andere Hollywoodschönheiten - wie etwa Jennifer Lawrence (22, 'Die Tribute von Panem - The Hunger Games'), Anne Hathaway (30, 'Zwei an einem Tag') und Kate Hudson (33, 'Fremd Fischen') - die Kleider rauslegt.

In der Vergangenheit schwärmte die amerikanische Modefachfrau sehr über ihre Zusammenarbeit mit Diaz: "Aus einer Modeperspektive heraus ist sie die bodenständigste Person, die ich je getroffen habe", verriet Zoe und fügte hinzu: "Sie trägt einfach, was sich richtig anfühlt. Sie lässt sich nicht zwingen. Es kümmert sie nicht, wer was macht, so lange es zu ihrem Körper passt und der Gelegenheit. [Cameron] mag es, stets etwas Unerwartetes zu tun. Ein bisschen Flair - oder etwas Glänzendes."

Die Pressesprecher von Cameron Diaz und Rachel Zoe wollten sich auf Nachfrage nicht zu dem Thema äußern.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken