Céline Dion: Letztes Weihnachten mit René

Céline Dion hat mit einem emotionalen Auftritt offenbar Abschied von ihrem todkranken Mann René Angélil genommen. Die kommenden Feiertage könnten die letzten gemeinsamen des Paares sein

Céline Dion, René Angélil

Seit Jahren kämpft Céline Dion mit ihrem Ehemann René Angélil gegen dessen Krebserkrankung. Jetzt soll das letzte gemeinsame Weihnachten des Paares bevorstehen.

Sie singt das Hochzeitslied

Am Mittwochabend (2. Dezember) hatte die Popsängerin einen emotionalen Auftritt, der wie ein Abschied an ihren todkranken Liebsten wirkte. Im Rahmen der musikalischen Veranstaltung "Sinatra 100: An All-Star Grammy Concert" performte die 47-Jährige im "Encore Theater" des Luxushotels "Wynn" in Las Vegas. Mit Tränen in den Augen sang die Kanadierin das Lied "All The Way", eigentlich ein Duett mit Frank Sinatra.

Der Song soll eine ganz besondere Bedeutung für die erfolgreiche Musikerin haben: Es ist angeblich das Hochzeitslied von Céline und René - und erinnert somit an glückliche Zeiten. Der heute 73-Jährige ist bereits zum zweiten Mal an Kehlkopfkrebs erkrankt.

Sie bereitet das letzte Weihnachten vor

Ein Insider hat "Closer Weekly" nun verraten, dass die kommenden Weihnachtsfeiertage "sehr wahrscheinlich" die letzten gemeinsamen der Familie mit René sein würden. Céline sei dennoch voller Hoffnung und versuche, das Beste aus der noch verbleibenden Zeit mit ihrem Liebsten zu machen.

Erst im Sommer hatte die Sängerin darüber gesprochen, dass sie ihren Mann mittlerweile füttern müsse und die Ärzte nicht wüssten, wie lang er noch zu leben habe.

Céline Dion hatte 1994 ihren Manager René Angélil geheiratet, den sie seit ihrem zwölften Lebensjahr kennt. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder.

Céline Dion

"René will in meinen Armen sterben"

Céline Dion: "René will in meinen Armen sterben"
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche