VG-Wort Pixel

Céline Dion "Ich kann die Vaterrolle nicht ausfüllen"

Céline Dion mit Sohn René-Charles
Céline Dion mit Sohn René-Charles
© Getty Images
Céline Dion erzieht ihre Söhne nach dem Tod ihres Mannes allein. Nun berichtete sie, wie sie damit umgeht

Sie hat gerade mal vier Takte gesungen, da tobt das Publikum. Als Céline Dion, 48, letzte Woche in der Show von Ellen DeGeneres Rap-Songs performen soll und dabei das Gesicht zu einer gespielt empörten Grimasse zieht, beklatschen die Zuschauer nicht nur die gelungene Comedy-Einlage. Sondern auch die Souveränität, mit der sich die verwitwete Sängerin hier präsentiert.

Sie berichtet wie es jetzt weitergeht

Zu Beginn ihres Auftritts hatte sie klar und gefasst berichtet, wie das Leben für sie und ihre drei Söhne René-Charles, 15, Nelson und Eddy, beide 5, nach dem Krebstod von Ehemann René Angélil im letzten Januar weitergeht: "Worauf ich ganz besonders stolz bin ist, dass ich meine Kinder darauf vorbereitet habe, wie wir es schaffen können, weiter mit René zu leben, obwohl er nicht mehr da ist", sagte Dion. Sie hatte die Jungs in den letzten zwei Jahren zu Hause unterrichten lassen, damit sie so viel Zeit wie möglich mit ihrem todkranken Vater verbringen konnten.

Jetzt gehen sie wieder in die Welt hinaus

Céline Dion fröhlich bei US-Talk-Star Ellen DeGeneres. Hier rappte sie sogar – und bekam tosenden Applaus
Céline Dion fröhlich bei US-Talk-Star Ellen DeGeneres. Hier rappte sie sogar – und bekam tosenden Applaus
© instgram.com/celinedion

 Stolz erzählt Dion von ihrem Erstgeborenen René-Charles, der den Eishockey-Sport neu für sich entdeckt hat und regelmäßig Videos mit Freunden poste. Die vier wohnen weiterhin in der gemeinsamen Villa in Las Vegas, dem Schauplatz ihres früheren Familienlebens. Zu Ellen DeGeneres sagte Dion: "Ich habe meinem ältesten Sohn gesagt, dass er nun nicht der Mann im Haus sein muss, nur weil Papa nicht mehr da ist. Es soll nicht die ganze Last auf seinen Schultern tragen müssen, sondern weiter einfach ein Teenager sein dürfen."

Sie bleibt stark und souverän

Nüchtern, aber nicht verbittert beschrieb sie auch gegenüber dem US-Magazin "People" ihre Situation: "Ich kann die Vaterrolle nicht ausfüllen, aber ich kann versuchen, die bestmögliche Mutter zu sein." Starke Worte, die zeigen, wie klar und reflektiert die Sängerin sich ihrer Aufgabe als alleinerziehender Mutter und Witwe stellt.

Céline Dion mit René-Charles, 15, und den Zwillingen Nelson (r.) und Eddy, 5
Céline Dion mit René-Charles, 15, und den Zwillingen Nelson (r.) und Eddy, 5
© instagram.com/célinedion

Auch aus dem engsten Umfeld von Célines Management erfährt GALA: "Céline ist eine sehr starke Frau. Wie sie das alles weggesteckt hat ist schon faszinierend. Sie ist stark, weil sie als Mutter ihren Kindern ein Vorbild sein möchte. Der Tod von René hat aus Céline nur noch mehr eine Frau gemacht, die das Leben jeden Tag neu schätzen lernt." Und dazu gehört, die Tiefen und Höhen so zu bewältigen, wie sie es in ihren Liedern mit ihrer Ausnahmestimme schafft.

Hendrikje Kopp; Mitarbeit: Andreas Renner Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken