VG-Wort Pixel

Bushido mit Coronavirus infiziert Wie es ihm geht und was ihm Angst macht

Bushido
© Getty Images
Bushido hat bekannt gegeben, an Corona erkrankt zu sein. Auf Instagram erzählt er, wie es ihm in der Quarantäne ergeht.

"Auch wenn ich alle Vorgaben sehr ernst genommen habe, habe ich heute einen positiven Corona-Test erhalten", berichtete Bushido, 42, Dienstagabend (28. Oktober) an seine Follower und kritisierte diejenigen, die das Virus leugnen: "Ich konnte euch Aluhüte noch nie verstehen." Sein Appell an alle: "Nehmt die Sache ernst und achtet auf eure Mitmenschen. Ich selbst habe Symptome und hoffe ihr bleibt alle gesund." Einen Tag später, am heutigen Mittwoch, gibt er ein Gesundheits-Update. 

Bushido: So geht es ihm mit Corona

Er habe sich "ein bisschen unfit" gefühlt in den die letzten Tage, erzählt der Vater vierer Kinder mit leicht verschnupfter Nase. Die Symptome habe er sich mit einer Grippeschutzimpfung erklärt, die er in der Woche zuvor erhalte habe. Am Dienstag habe er allerdings die schlechte Nachricht bekommen, "dass ich mit einem positiv-getesteten Menschen Zeit verbracht habe". Der Rapper lies sich ebenfalls testen. Ergebnis: Er hat Corona.

Familie Ferchichi isoliert sich 

"Wir sind alle in Quarantäne", erzählt Bushido über seine aktuelle Situation. "Ein riesen Haushalt. Erst mal lahmgelegt. Wir müssen uns irgendwie hier zu Hause arrangieren." Mit "wir" meint Bushido seine Frau Anna-Maria Ferchichi, 38, und die vier gemeinsamen Kinder. Anna-Maria putze nun das Haus, auch die Kids würden helfen, fährt der 42-Jährige fort. "Wir machen uns ein paar ruhige Tage. Wir nehmen die Sache ernst und wir bleiben auch zu Hause."  

Neben vielen Genesungswünschen erreichten den Rapper nach seiner Verkündung am Dienstag allerdings Nachrichten von Verschwörern.

Bushido wehrt sich gegen Corona-Leugner

Einige hätten ihm unterstellt, Bundeskanzlerin Angela Merkel, 66, habe ihm Geld gegeben, damit er behaupte, Corona zu haben. Ein weiterer Vorwurf lautet, er habe absichtlich mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, 40, eine "Corona positiv"-Kampagne ins Leben gerufen. "Ich möchte wehhemmend widersprechen. Labert nicht so eine Sch****!" dementiert Bushido mit deutlichen Worten die Unterstellungen. Wer solch absurde Theorien ernst nehme, mache ihm Angst. Er fordert: "Reißt euch zusammen!" Wenn jeder ein paar Wochen oder Monate zurückstecke, könne man die Pandemie in den Griff bekommen. Allen - auch den Corona-Leugnern - wünscht er: "Bleibt gesund!"

Offizielle Informationen zum Coronavirus

Über alle wichtigen Informationen und Entwicklungen zum Coronavirus informiert die Bundesregierung auf der Website https://www.bundesregierung.de

Verwendete Quelle:Instagram

jre Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken