VG-Wort Pixel

Bushido Ermittlungen verschoben


Nachdem Anna Maria Ferchichi am Freitag Anzeige gegen ihren Noch-Ehemann wegen Körperverletzung erstattet haben soll, äußerte sich jetzt die Polizei zu den Vorfällen

Die große Frage, ob Bushido seine Ehefrau Anna MariaFerchichi wirklich geschlagen hat, steht seit Tagen im Raum - und soll auch vorerst nicht beantwortet werden können. Vor einer Woche soll die Mutter seiner Kinder Anzeige wegen Körperverletzung erstattet haben, und soll mit den Kindern aus der gemeinsamen Villa in Berlin-Lichterfelde ausgezogen, und nach Niedersachsen zu ihrer Mutter geflohen sein.

Bushido zeigt sich aggressiv

Beide schweigen bisher zu den angeblichen Vorfällen, via Twitter veröffentlichte Bushido jedoch ein Bild mit einem klaren Statement. Während eines Auftritts kurz danach, in der Schweiz, zeigte sich der Rapper erneut aggressiv. "Wir sind nicht in Deutschland. Und deswegen können uns die Deutschen am A**** lecken! Wir sind in der Schweiz." animiert er seine Fans.

Es kann "Monate dauern, bis es hier zu Entscheidungen kommt"

Von der Polizei wurde, laut RTL, noch nichts unternommen, Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft, bestätigt gegenüber dem Sender: "Sowohl die Staatsanwaltschaft , als auch die Polizei, leiden unter extremer Personalnot, [...] gerade in Berlin. Die Berliner Staatsanwaltschaft hat erhebliche Vorgänge zu bearbeiten, mit [...] wenig Personal, deshalb kann das Monate dauern, bis es hier zu Entscheidungen kommt." Schockierende Wahrheiten, die im Zusammenhang mit den Vorfällen ans Licht kommen.

"Shitstorm" im Internet

So lange die Frage nach der Wahrheit nicht beantwortet werden kann, überstürzen sich die Reaktionen in Deutschland. Viele Fans, Nicht-Fans und sogar andere Prominente äußerten sich im Netz zu den Vorwürfen: "Bushido du zerstörst dich gerade selber und das mit voller Wucht, ich war ein Riesenfan von dir!", schreibt ein User, ein anderer gibt zu "Häusliche Gewalt ist immer furchtbar, wenn das stimmt, bin ich maßlos enttäuscht." Auch Bushidos Erzfeind, Kay One, äußerte sich bei Facebook zu den angeblichen Vorfällen: "Und du nennst dich einen Ehrenmann? Asozialer Typ. Wie tief bist du gesunken... Schlägst die Mutter deiner Kinder. Alles kommt zurück."

Vor drei Jahren wurde dem Rapper der "Bambi" für Integration überreicht, die umstrittene Entscheidung, den Künstler mit einem solchen Preis auszuzeichnen, gerät in diesen Tagen noch mehr in die Kritik. Bis eine gerichtliche Entscheidung getroffen werden kann, wird viel Zeit vergehen. Ob sich Anna Maria oder Bushido selbst, vorher schon zu den Vorfällen äußern werden, wird sich zeigen.

lho Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken