VG-Wort Pixel

Burt Reynolds Im Alter von 82 Jahren gestorben

Burt Reynolds. 
© Getty Images
Die Welt trauert um Hollywood-Legende Burt Reynolds, der Medien zufolge am Donnerstagmorgen in Kalifornien verstarb

Amerikanische Medien berichten, dass der erfolgreiche Schaupieler Burt Reynold im Alter von 82-Jahren einem Herzinfarkt erlag. Seine Familie sei in seinen letzten Momenten bei ihm gewesen, heißt es. 

Burt Reynolds hatte Herzprobleme

Es war bekannt, dass der Schauspieler an einem Herzproblem litt. Im Februar 2010 unterzog er sich einer schweren Operation. Nun hat er den Kampf verloren. Er hinterließ einen heute 30-jährigen Sohn, der aus der Ehe mit Schauspielerin Loni Anderson, 73, stammt, mit der er 1988-1994 verheiratet war. Zuvor lebte er von 1963-1965 in einer Ehe mit Judy Carne, die bereits 2015 verstarb.

Der Schnurrbart war sein Markenzeichen

Mit seinem Film „Beim Sterben ist jeder der Erste“ gelang ihm als Darsteller der große Durchbruch und er erreichte weltweiten Ruhm. Er zählte zu den bestbezahlten Schauspielern und sammelte mit "Ein ausgekochtes Schlitzohr"und "Auf dem Highway ist die Hölle los" weitere Erfolge.

1997 erhielt er für seine darstellerische Leistung in "Boogie Nights" eine Oscar-Nominierung in der Kategorie "bester Nebendarsteller". Nur wenige Monate später gewann er einen Golden Globe. Der Mann aus Michigan, der einen Schnurrbart zu seinem Markenzeichen machte, hat eine steile Karriere hingelegt. 

reb Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken