Bruce Springsteen: Benefizkonzert für Sturmopfer

Bruce Springsteen wird morgen mit 'Bon Jovi' ein Konzert geben, dessen Erlös den Opfern von Hurrikan Sandy zugutekommen soll.

Bruce Springsteen (63) wird morgen in New York gemeinsam mit 'Bon Jovi' ein Charity-Konzert geben.

Der Rocker ('Born In The USA') führt bei dem Konzert ein Star-Aufgebot an, das aus Künstlern besteht, die zu der zerstörten Region einen Bezug haben. Bruce Springsteen und Jon Bon Jovi (50) kommen beide aus New Jersey, Billy Joel (63, 'Piano Man') wurde in New York geboren, Sting (61, 'English Man In New York') lebt in der Metropole und Christina Aguilera (31, 'Beautiful') nimmt dort die Show 'The Voice' auf.

Oliver Pocher

Erster Auftritt nach der Geburt seines Kindes

Oliver Pocher
Bei seinem ersten Auftritt vier Tage nach der Geburt zeigt sich Oliver Pocher gut gelaunt und witzig wie immer.
©Gala

Sämtliche Fernsehsender werden das Konzert morgen live übertragen. Fernsehmoderator Matt Lauer (54), der im Big Apple ein sehr erfolgreiches Frühstücksfernsehen-Programm macht, moderiert das Konzert, das den Namen 'Hurricane Sandy: Coming Together' trägt.

Jon Bon Jovi litt auch persönlich unter dem Sturm, der mehr als 55 Menschen das Leben kostete. Seine Frau und seine vier Kinder befanden sich zum Zeitpunkt des Hurrikans in New York, während er in London auf Werbetour war. Er sagte daraufhin alles ab und flog so schnell es ging zurück zu seinen Lieben. "Er hatte unglaubliche Angst um seine Familie, die in New York in einem Apartment stecken geblieben war, und wollte sie unbedingt wiedersehen", hieß es in einem Bericht der britischen Zeitschrift 'The Mirror' über den Rockerkollegen von Bruce Springsteen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche