VG-Wort Pixel

Bruce Jenner Exfrauen sind seine besten Freundinnen

Chrystie Scott, Bruce Jenner, Linda Thompson
Chrystie Scott, Bruce Jenner, Linda Thompson
© instagram.com/ltlindathompson
Bruce Jenners Exfrauen Chrystie Scott und Linda Thompson stehen ihm während der Umwandlung zur Frau zur Seite

Nach seinem Outing als transsexuelle Frau erfuhr Bruce Jenner viel öffentliche Unterstützung - auch von seinen Exfrauen. Kris Jenner erklärte bei Twitter, er sei ihr Held. Jenners erste Frau Chrystie Scott erzählte in der Sendung "Good Morning America", dass sie von seinem Geheimnis wusste, aus Liebe jedoch schwieg. Und Linda Thompson, mit der Jenner seine zweite Ehe führte, schrieb einen langen, liebevollen Beitrag für die "Huffington Post" mit dem Titel "Wie das Leben mit und die Liebe zu Bruce Jenner mein Leben für immer verändert haben".

Foto mit den Exfrauen

Dass sie und Chrystie Scott immer an seiner Seite stehen, zeigte Linda Thompson nun ebenfalls mit einem Foto, das sie bei Instagram postete. Von seinen Exen eingesäumt, lächelt Bruce Jenner, der trotz des Outing momentan noch mit seinem Geburtsnamen angesprochen sowie durch männliche Pronomen repräsentiert werden möchte, in die Kamera. Dabei hat er seine Arme um die beiden gelegt.

Zu dem Bild schrieb die Songwriterin: "Ich wurde sanft darauf aufmerksam gemacht, dass ich selbst nie den Link aus der 'Huffington Post' zu dem verkürzten Auszug aus meinem Memoiren, an denen ich schreibe, geteilt habe. Hier ist er . Und danke für eure liebevollen & netten Reaktionen. #ChristieBruceundich"

In dem Text erklärt sie unter anderem, dass die gemeinsamen Söhne Brandon und Brody jahrelang nichts von Jenners Entschluss, eine Frau zu werden, wussten. "Ich fühlte so eine heilige Pflicht, Bruces Geschlechtsdysphorie als ein Geheimnis zu bewahren, dass ich es nicht einmal meinen Söhnen verraten habe, bis sie 29 und 31 Jahre alt waren." Sie selbst habe erst Jahre nach der Geburt ihrer Kinder von Jenners Plänen erfahren. Hätte sie vorher davon gewusst, wäre nie eine Ehe zustande gekommen.

"Rückblickend bin ich Gott und dem Universum aber so dankbar, dass ich es nicht wusste, und dass Bruce die Rolle in meinem Leben spielen konnte, die er gespielt hat."

Outing im zweistündigen Interview

Olympiasieger Bruce Jenner hatte seine Transsexualität am vergangenen Freitag (24. April) in einem zweistündigen Interview mit US-Journalistin Diane Sawyer öffentlich gemacht. Linda Thompson und Chrystie Scott kamen in der Sendung auch per Statement zu Wort. Kris Jenner gab keinen Kommentar ab. Später behauptete sie bei Twitter, nie kontaktiert worden zu sein.

So ließ Bruce Jenners erste Ehefrau mitteilen: "Jemand, der 65 Jahre seines Lebens im falschen Geschlecht verbracht hat, hat jedes Recht, das letzte Viertel seines Lebens als sein authentisches Selbst zu leben."

iwe / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken