VG-Wort Pixel

Brooklyn Peltz-Beckham Der verlorene Sohn

Brooklyn Peltz-Beckham und Nicola Peltz-Beckham
Brooklyn Peltz-Beckham und Nicola Peltz-Beckham
© Axelle/Bauer-Griffin / Getty Images
Seit der Hochzeit von Brooklyn Peltz Beckham ist in dieser Bilderbuchfamilie alles anders. Warum er sich von seinen Eltern abwendet.

Sie waren vorige Woche das perfekte Paar auf dem roten Teppich, jung und cool. Bei der Verleihung des "Variety Power Of Young Hollywood"-Preises an Brooklyn Peltz-Beckham, 23, in Los Angeles bewegte der Brite sich mit seiner Frau Nicola, 27, wie ein echter Profi. Was bei Nicola noch mehr auffiel als ihr Outfit: Sie trägt das Haar neuerdings brünett. Und auch mit ihren Posen erinnert sie jetzt auffällig an ihre Schwiegermutter Victoria. Ausgerechnet! Denn zwischen den beiden wichtigsten Frauen in Brooklyn Beckhams Leben herrscht Eiszeit.

Brooklyn Peltz-Beckham: Es kriselt zwischen Ehefrau Nicola und Mama Victoria

Seit seiner glamourösen Hochzeit im April hat sich alles geändert. Nicola versucht zwar im Interview mit "Variety" den Beckhamschen Familienfrieden als völlig intakt darzustellen: "Alle stürzen sich darauf, dass ich kein Brautkleid von Victoria getragen habe. Aber ihr Atelier hätte es nicht rechtzeitig fertigstellen können. Nur das ist der Grund, warum ich mich für Valentino entschieden habe." Das ist jedoch eine fadenscheinige Erklärung. Immerhin lagen zwischen Verlobung und Hochzeit zwei Jahre.

Und als Brooklyn dann auch noch demonstrativ beschwichtigend hinterherschiebt: "Alle kommen miteinander aus, was gut ist", da muss man erst recht hellhörig werden.

Das Kochen ist seine neue Berufung

Wer in Zukunft in seinem Leben ganz oben steht, das wurde schon am Tag der größten Society-Hochzeit des Jahres klar. Die Familie der Braut, der milliardenschwere Peltz-Clan, hatte alles durchgeplant und das Powerpaar Victoria, 48, und David Beckham, 47, zu Statisten degradiert. Die Message: Ihr mögt zwar berühmter sein, aber wir spielen in einer höheren Liga und nach unseren Regeln. Brooklyn, der schon länger versucht, seinen eigenen Weg zu finden, ist davon offensichtlich schwer beeindruckt.

David Beckham und Victoria Beckham
Es heißt, sie haben ihren Sohn bei dessen Hochzeit vor fast fünf Monaten zuletzt gesehen: David und Victoria Beckham fühlen sich ausgebootet.
© Anthony Harvey / Getty Images

Er versteht sich blendend mit Nicolas Vater Nelson Peltz, 80, einem US-Hedgefonds-Manager, und ihren sechs Brüdern. Nelson Peltz hat Brooklyn von Anfang an zugesichert, ihn in allem zu unterstützen – auch finanziell. Anders als seine Eltern, die Brooklyn zwar stets Starthilfe gaben, indem sie Kontakte herstellten. Durchkämpfen musste er sich aber selbst. Bisher hatte er wenig Erfolg. Ein Stipendium für die Jugendmannschaft des FC Arsenal absolvierte er nicht. Das Fotografieren, zunächst eine große Leidenschaft, fand er dann langweilig: Sein Studium an der New Yorker Parsons School of Design brach er ab. Und Starfotograf Rankin, bei dem er ein Praktikum machen durfte, fand ihn nur mittelmäßig begabt. Auch das Modeln reizt Brooklyn nicht mehr.

Seine neue Passion: das Kochen. Er möchte in den USA mit einer TV-Kochshow erfolgreich werden und außerdem ein Lokal in L. A. eröffnen. Den Businessplan soll er schon mit Nicolas Dad ausgearbeitet haben – ohne seine Eltern. "Ich bin so stolz, etwas gefunden zu haben, was noch kein Beckham gemacht hat", sagt Brooklyn. "Und ich habe mir alles selbst beigebracht."

Distanz vom berühmten Namen

Auch deshalb soll sich Brooklyn bewusst für den offiziellen Doppelnamen "Peltz Beckham" entschieden haben. Passte da ein von Victoria entworfenes Brautkleid für Nicola einfach nicht ins Konzept? Victorias Modelabel, das derzeit mit rund 64 Millionen Euro in den roten Zahlen steckt, hätte diese PR gut gebrauchen können.

Brooklyn und Nicola wollen sich aber selbst als "Marke" ausbauen. Sie leben jetzt in Beverly Hills und Miami. Eines der jüngsten Tattoos von Brooklyn lautet "Our little bubble", "unsere kleine Blase". Soll heißen: Wir brauchen nur einander! Brooklyn ließ sich sogar noch ein "Married" auf die Hand und ein riesengroßes "Peltz" auf die Brust stechen.

Der nächste große Schritt: "Nicola und ich wollen bald viele Kinder", so Brooklyn. Mama Victoria wird das wohl aus der Presse erfahren haben. Ihr soll das Herz bluten, weil Brooklyn als Erstgeborener ihr immer am nächsten war. Seinen Oberarm ziert das Tattoo "Mum". Für sie und David standen und stehen ihre vier Kinder an erster Stelle. Trotz einiger Krisen, wie Becks Affäre mit einer Assistentin 2004, haben sie es als Paar immer geschafft, die Familie zusammenzuhalten.

Doch statt Brooklyn nun Vorhaltungen zu machen, demonstrieren sie weiter ihr glückliches Familienleben – zurzeit ohne ihn. Brooklyn bekocht jetzt seinen neuen Clan. Und tüftelt nebenbei an einer Reality-TV-Show mit Nicola, die Schauspielerin werden möchte. Genug Stoff bietet das Leben der beiden allemal.

Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken