VG-Wort Pixel

Brooklyn Beckham Spielt er bald an der Seite von Özil & Co?


Der älteste Sohn von David und Victoria Beckham soll jetzt seinen ersten Vertrag mit dem britischen Erstligisten "FC Arsenal" unterschrieben haben

Es sind große Fußstapfen, in die der älteste Sohn von David Beckham jetzt treten soll: Der 15 Jahre alte Brooklyn soll einen Vertrag beim Londoner Fußballclub "FC Arsenal" unterschrieben haben. Erst Mal nur bis zum Ende der laufenden Saison soll der große Bruder von Romeo, Cruz und Harper für den englischen Erstligisten spielen. Obwohl auch andere englische Fußball-Vereine Interesse daran zeigten, den Nachwuchs von Englands berühmtesten Fußballstar unter Vertrag zu nehmen, entschied dieser sich gegen "Manchester United" und Arsenals großen Rivalen, den "FC Chelsea London". Bei Arsenal würde sich der Newcomer den Platz mit Fußballstars wie Mesut Özil, Lukas Podolski und Olivier Giroud teilen.

Ein Insider berichtete gegenüber "DailyStar": "Brooklyn ist talentiert und stach bei allen Trainingssessions und Spielen, die er bisher gespielt hat, hervor. Andere Vereine haben schon vor langer Zeit Interesse an ihm bekundet, und es war immer nur eine Frage der Zeit, bis er einen Vertrag mit einem Erstligisten unterschreiben würde. Arsenal weiß, dass er ein Riesentalent werden könnte."

Obwohl Brooklyn mit diesem Schritt in die Fußstapfen seines berühmten Vaters tritt, möchte er wohl seinen eigenen Weg gehen. Der fußballerische Durchbruch von David Beckham passierte in den 90er-Jahren unter der Leitung von Trainer Alex Ferguson bei "Manchester United". Seitdem gehört David zu den besten Fußballern der Welt und stellte mit seinen Leistungen Rekorde auf. Zudem wurde er vom amerikanischen "Time Magazine" unter die 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt gewählt und gilt als eine der erfolgreichsten Werbefiguren der Welt.

Auch was das zweite Standbein angeht, scheint der Apfel nicht weit vom Stamm zu fallen. Sein Vater David ist für Brooklyn nicht nur im Fußball ein Vorbild: Erst kürzlich stand er als Model für das Stylemagazin der "New York Times" vor der Kamera des berühmten Modefotografen Bruce Weber. Die Affinität zu Mode und das gute Aussehen hat er wahrscheinlich auch seiner Mutter Victoria zu verdanken, die als Designerin weltweit Erfolge feiert.

Und auch der nächste Mini-Beckham steht schon in den Startlöchern. Brooklyns kleiner Bruder Romeo ist nicht nur Gesicht der Weihnachtskampagne des Traditionslabels "Burberry", sondern auch leidenschaftlicher Arsenal-Fan und Mitglied der "U-13"-Mannschaft des Londoner Vereins.

lho Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken