Brooklyn Beckham: Neues "One Direction"-Mitglied

Als Brooklyn Beckham am Wochenende Fotos mit den Bandmitgliedern von "One Direction" postet, löst er damit eine Welle von "Brooklyn for 1D"-Rufen aus

Harry Styles + Brooklyn Beckham

Nach Zayn Maliks Ausstieg ist "One Direction" seit Ende März nur noch zu viert unterwegs. Beim "Summertime Ball" am vergangenen Samstag entdeckt man jedoch einen fünften "Britainboy" unter ihnen: Brooklyn Beckham. Nachdem er eine Serie an gemeinsamen Fotos auf Instagram postete, stand fest: Der Kicker-Nachwuchs muss das neue Bandmitglied sein - zumindest für eine riesen Twitter-Community und zahlreiche Fans. Diese brachten nun eine Petition in Umlauf. Sie fordern: Brooklyn for 1D!

3 Fotos, 1,3 Millionen Likes

Mit einfachen Kommentaren und Bitten an Beckham Junior fing alles an. Zu seinem ersten Schnappschuss, der ihn mit Liam Payne und Louis Tomlinson zeigt, schrieben seine Follower Sätze wie "Steige bitte bei der Band ein" oder "OMG, das ist zu viel Perfektion für ein Bild". Auf Twitter artete die Euphorie dann komplett aus. Gekrönt wurde die Aktion, als ein User in Großbuchstaben schrieb: "Petition für Brooklyn Beckhams Einstieg bei One Direction". Dieser Tweet erhielt besonders viel Zustimmung

Brooklyn in der Band?

Passen würde es: Brooklyn ist ebenfalls Brite, ein ebenso beliebter Teenieschwarm und nur wenige Jahre jünger als die vier Bandmitglieder. Singen haben wir den 16-Jährigen zwar noch nicht gehört, aber sollte er das auch nur halb so gut können wie Fußball spielen, bleibt nur noch eine Frage: Wo müssen wir unterschreiben?

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche