Brooke Shields: Erster Sex mit Superman

Erst mit 22 Jahren verlor Brooke Shields ihre Jungfräulichkeit - dafür aber an einen echten Super-Helden

Brooke Shields

Bereits als Zehnjährige ließ sich , 49, nackt von Star-Fotograf Garry Gross (†73) ablichten, mit dreizehn spielte sie eine jugendliche Prostituierte im Film "Pretty Baby" und zeigte auch wenig später in "Die blaue Lagune" viel Haut. Privat war die Hollywood-Schönheit allerdings eine Spätzünderin. In ihrer bald erscheinenden Biografie "There Was a Little Girl: The Real Story of My Mother and Me" spricht sie jetzt offen wie nie über ihr Leben.

Auch über ihr erstes Mal. Das hatte sie zwar erst mit 22 Jahren, dafür aber mit einem Super-Helden: Dean Cain, 48, spielte in den Neunzigern den "Superman" in der gleichnamigen TV-Serie rund um "Die Abenteuer von Lois & Clark". "Er war unglaublich geduldig was den Sex anging. Ich habe ihn warten und warten lassen und meine Mutter war uns auf den Fersen. Nachdem es passierte, war ich so überwältigt, dass ich aus meinem Bett sprang. Ich bin tatsächlich mehr heraus gestolpert und fing an zu rennen. Ich war splitterfasernackt und stürmte den Flur hinunter, als hätte ich jemandem das Portemonnaie gestohlen", heißt es in Buch-Passagen, die das "People"-Magazin bereits veröffentlichte.

Durch ihre Berühmtheit hatte Brooke lange Angst, sich Männern körperlich zu nähern. Als sie Dean an der "Princeton"-Universität kennen lernte, konnte sie sich erstmals einem anderen Menschen öffnen. Zwei Jahre lang waren die beiden zusammen. Später war die Schauspielerin unter anderem mit mit , 62, , 60, und Kennedy Jr. (†39) liiert. Mit Tennis-Star , 44, war sie von 1997 bis 1999 verheiratet. Heute ist Brooke glücklich mit ihrem zweiten Ehe-Mann, dem Drehbuchautor Chris Henchy, 50, mit dem sie auch zwei gemeinsame Töchter hat.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche