Brooke Mueller: Wieder aus der Suchtklinik entlassen

Charlie Sheens Ex-Frau Brooke Mueller ist laut Berichten nach einem sechstägigen Besuch in der Suchtklinik wieder zu Hause.

Brooke Mueller (35) ist wieder daheim.

Die Ex-Frau von Charlie Sheen (47, 'Platoon') und Mutter seiner dreijährigen Zwillinge Bob und Max war Anfang des Monats in die Notaufnahme gebracht worden. Laut 'TMZ' hatte sie eine Überdosis des Medikamentes Adderall genommen, das gegen eine Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung verschrieben wird. Daraufhin ließ sich die Blondine wieder in die Suchtklinik einweisen. Es war ihr 19. Versuch, gegen ihre Drogensucht anzugehen. Die zweifache Mutter wird nun psychologisch betreut und kann sich wieder um ihre beiden Söhne kümmern, die sich während ihres Klinikaufenthaltes zum großen Teil bei Sheens anderer Ex-Frau Denise Richards (41, 'Wild Things') und deren drei Töchtern aufhielten. Der Anwalt von Brooke Mueller betonte gegenüber 'TMZ', dass seine Klientin alles versucht, von ihrer Sucht loszukommen: "Brooke unternimmt diese Schritte [die Suchttherapie], um in ihrem lebenslangen Kampf gegen Drogen nichts unversucht zu lassen, damit sie einen Rückfall vermeiden kann."

Tom Kaulitz

Er bringt Heidis Tochter Leni das Autofahren bei

Heidi Klum und Tom Kaulitz
Was ein Vorzeige-Ehemann: Tom Kaulitz zeigt Heidis Tochter Leni, wie das Autofahren funktioniert.
©Gala

Die ehemalige Schauspielerin war im vergangenen Dezember in Aspen wegen schweren Drogenbesitzes und geringer Körperverletzung verhaftet worden. Danach verbrachte sie zwölf Wochen in der berühmten Cirque Lodge in Utah, um sich dort gegen ihre Sucht behandeln zu lassen.

Die Ehe von Brooke Mueller und Charlie Sheen endete im Mai 2011.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche