Britney Spears: Wirklich alles unter Kontrolle?

Kurz vor Start ihrer Show-Reihe in Las Vegas sprach "Gala" deutschlandexklusiv mit Britney Spears - und traf auf eine extrem unruhige Interviewpartnerin

Knapp vier Minuten, länger hält sie es nicht aus. Britney Spears, die zunächst unablässig die Hände in ihrem Schoss ineinander geknetet hat, beginnt während des Interviews an ihren Fingernägeln zu knabbern. Schließlich bleibt ihr linker Zeigefinger an ihrem Mund, und ihre strahlend weißen Zähne verbeißen sich in die Haut an der Seite des Nagelbetts. Ihre gekreuzten Beine presst sie noch fester aneinander.

Wer Britney Spears schon früher erlebt hat, der weiß, dass sie eine unruhige Person ist. Aber so schlimm war's nie. Als einer der erfolgreichsten Popstars der Gegenwart tritt sie in Fußballstadien vor Tausenden von Menschen auf. Und jetzt sitzt sie im Londoner "Dorchester"-Hotel - perfekt gestylt, enger schwarzer Rollkragenpullover, schwarze Hose - und tut sich irre schwer. Dabei hat "Gala" gerade eine relativ harmlose Frage gestellt: Was würden Sie als Ihre größte Stärke bezeichnen? Antwort: "Ich bin sehr stark. Und wenn ich etwas erreichen will, dann kann ich mich voll und ganz auf diese Sache konzentrieren. Ich setze alles daran, mein Ziel zu erreichen." Wieder ist der Finger an ihrem Mund.

"Love Island"

Pietro Lombardi schickt eine Video-Botschaft an Melissa

Pietro Lombardi
Pietro Lombardi überrascht "Love Island"-Kandidatin Melissa mit dieser süßen Video-Botschaft.
©Gala

Wie, fragt man sich, passt die starke Aussage zu ihrer Nervosität? Eben gar nicht. Das war bei Britney schon immer so. Ihr Leben, ihre Karriere - lauter Widersprüche. Der süße Teenager, der in dem verschlafenen Nest Kentwood in Louisiana aufwuchs. Die verruchte Femme fatale, die in zehn Jahren mehr als 100 Millionen Alben verkaufte. Die Mutter zweier Söhne. Das Party-Girl. Weltruhm und Provinz-Lifestyle. Traumhafter Aufstieg - und albtraumtiefer Absturz. Vor rund sechs Jahren geriet das Leben der Sängerin vor aller Augen völlig aus der Bahn: Drogenexzesse, psychische Probleme, Kontrollverlust. Britney musste in stationäre Therapie, verlor das Sorgerecht über ihre Kinder an ihren Ex-Ehemann Kevin Federline und wurde entmündigt. Ihr Vater Jamie ist seit 2008 ihr Vormund und verwaltet ihr Vermögen.

Showtime! Vor wenigen Tagen erschien das neue Album "Britney Jean", am 27. Dezember startet Britneys "Piece Of Me"-Show in Las Vegas.

Nach zwei Jahren Sendepause meldet sie sich jetzt mit dem neuen Album "Britney Jean" und einem Engagement in Las Vegas zurück. Im Interview bleibt sie jedoch zögernd und scheu wie ihr Händedruck zur Begrüßung. Fragen nach ihrem Privatleben sind verboten. "Ich habe nun mal eine große Portion nervöse Energie in mir, wie ich das nenne", erklärt sie. "Ich werde schnell hibbelig, wenn ich irgendwo sitzen muss. Ich bin ein ungeduldiger Mensch." Das klingt ehrlich. Man spürt, dass Britney diese nervöse Energie, die in ihr steckt, selbst nicht gefällt.

Britney Spears

Das filmreife Leben der Pop-Prinzessin

Britney Spears bringt demnächst ihr elftes Parfüm auf den Markt. Für das Werbe-Fotoshooting hat sie sich in Schale geworfen. "Ja
14. Mai 2012: L.A. Reid, Demi Lovato, Simon Cowell und Britney Spears feiern gemeinsam auf der "Fox 2012 Programming Presentatio
Britney Spears und Jason Trawick: An seinem 40. Geburtstag macht Jason Trawick Britney Spears das schönste Geschenk des Abends u
Billboard Music Awards: Britney Spears und Rihanna

31

Wie würde sie ihr momentanes Seelenleben beschreiben? "Gut. Alles cool!" Die Show in Las Vegas sei für sie die gesündeste Form, um Job und Familie hinzubekommen. 50 Konzerte im Jahr. Das ist wie eine Tour, nur ohne den Reisestress. Wie hält sie sich in Form, und wie leicht fällt ihr das heutzutage? "Es ist eine Menge Arbeit, wirklich. Die Proben gehen rund 13 Stunden am Tag. Zweimal die Woche gehe ich zum Work-out. Yoga, Kickboxen. Und vor allem Spinning-Einheiten. Das bringt am meisten bei mir." Macht ihr das alles Spaß? Ausweichende Antwort: "Ich gehe in Los Angeles zu Soulcycle. Da spielen sie tolle Musik. Deshalb gefällt es mir ganz gut."

"Ich habe die zwei süßesten Jungs der Welt", twitterte Britney Spears zu dem Foto mit sich und ihren Söhnen Jayden James, sieben, und Sean Preston, acht.

Eins wird deutlich: Um den Popstar Britney Spears am Laufen zu halten, bedarf es eines eingespielten Teams. Die Hotelsuite ist vollgestopft mit ihrer Entourage: Stylisten, ein Filmteam, Leute vom Plattenlabel, ihr Manager Larry Rudolph, ihre persönliche Assistentin Brett Miller und ihr Bodyguard Edan. Auch Britneys Eltern Lynne und Jamie sind mit nach London gekommen. Während des Interviews shoppen sie auf der Oxford Street - ein skurriles Paar: Sie wirken wie aus zwei unterschiedlichen Welten. Lynne, klein, mit schwarz gefärbten Haaren und weißem Jackett. Jamie, der früher mit Alkoholproblemen kämpfte und das rechte Bein nachzieht, trägt Lederjacke und ausgebeulte Jeans. Aber sie wissen, was sich ihre Tochter wünscht. Die bekommt später ein paar Chanel-Einkaufstaschen in ihre Suite gebracht.

Die Anwesenheit der Eltern ist für Britney Fluch und Segen zugleich. Zum einen sind es zwei Menschen, die ihr sehr nahe stehen, ihr helfen, fast permanent auf ihrem riesigen Anwesen in Calabasas leben. Jamie bereitet seiner Tochter morgens regelmäßig ihr Lieblingsfrühstück Cheese-Grit zu, ein Mais-Soufflé mit Käse. Zum anderen jedoch sind die Eltern eine permanente Erinnerung an Britneys Unselbstständigkeit. Gerade ist sie 32 geworden. Welche Menschen würde sie als die wichtigsten Stützen in ihrem Leben bezeichnen? "Meine zwei Jungs Sean und Jayden. Sie sind meine größte Hilfe." Sie liebe es, ihnen zu Hause vorzusingen. Übertriebenen Opernstil fänden sie sehr lustig. Britney lacht nun sogar kurz. Durch die Kinder sehe sie heute viele Dinge in einem anderen Licht. Ihr sei es wichtig gewesen, dass sie in ihrem neuen Video nicht ganz so nackt auftrete, obwohl das zur Rolle gehört hätte. "Als Mutter finde ich es gut, wenn vieles nicht ganz so provokant ist."

Neuer Mann, neues Glück? Mit David Lucado ist Britney seit acht Monaten zusammen. Er könnte ihr die nötige Bodenhaftung verschaffen: Lucado arbeitet fern vom Rampenlicht in einer Anwaltskanzlei.

Der neue Mann an ihrer Seite, David Lucado, ist ein Fels in der Brandung. Mit dem Showbiz hat er nichts zu tun. Seit acht Monaten sind die beiden ein Paar, sie lernte ihn kurz nach der Trennung von Jason Trawick kennen.

Britney ist von ihrer Mom Lynne bereits mit acht Jahren ins Musikgeschäft gebracht worden. Wie wäre es für sie, wenn ihre Söhne das eines Tages auch wollten? "Wenn es absolut ihr Wunsch wäre, wäre es okay für mich. Ich würde sie unterstützen", sagt sie, ohne zu zögern. "Aber zur Zeit interes¬sieren sich die Jungs nur für Videogames. So was wie ,Skylanders‘ und ,Minecraft‘. Die Figuren dort sind ihre Helden."

Sie klingt fast ein wenig erleichtert. Ob das wegen der beneidenswerten Unbeschwertheit ihrer Kinder so ist - oder weil sie das Interview heil überstanden hat?

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche